AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Tiere nach Klagenfurt gebracht105 Giftschlangen und Echsen in Strumpfhosen geschmuggelt

Riesiger Schmuggel am Flughafen Wien-Schwechat aufgeflogen: 40 Tiere wurden in Schönbrunn unterbracht. Die restlichen 37 Schlangen und 28 andere Reptilien kämpfen im Reptilienzoo Happ ums Überleben.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Helga Happ mit einem Bindenwaran (er wird drei Meter groß), der auch geschmuggelt wurde
Helga Happ mit einem Bindenwaran (er wird drei Meter groß), der auch geschmuggelt wurde © ©helgebauer
 

Den Anruf wird Reptilien-Expertin Helga Happ so schnell nicht vergessen: Vergangenen Sonntag, am frühen Nachmittag, meldete sich ein Zöllner des Flughafens Wien-Schwechat bei ihr. Bei einem Österreicher, der von den Philippinen einreiste, seien Schlangen und Reptilien gefunden worden. „Der Beamte fragte, ob wir die aufnehmen können“, erzählt Happ. „Ich dachte, er spricht von vier, fünf Tieren. Als er mir die Zahl nannte, hat es mich fast umgehauen.“

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.