AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach ErkrankungenMasern legten Klagenfurter Busverkehr lahm

Ein Busfahrer der Stadtwerke ist an Masern erkrankt. Mittlerweile wurden zwei weitere Fälle bestätigt. Bei einem weiteren Busfahrer besteht der Verdacht einer Erkrankung. Der Busverkehr stand für rund drei Stunden still.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
MASERN IN KLAGENFURT: BUSSE BEKOMMEN 'WISCHDESINFEKTION'
Die Kunden werden per Aushang informiert © APA/GERT EGGENBERGER
 

Am Mittwoch wurde bekannt, dass in Kärnten drei Masernfälle aufgetreten sind. Eine Frau aus Ferlach - sie ist Mitarbeiterin der dortigen Eurospar-Filiale - ist ebenso erkrankt wie ein vierjähriger Bub aus Klagenfurt. Der dritte Erkrankte ist ein Bus-Chauffeur aus Klagenfurt. Der Mann war am 1. und 2. April im Bereich Klagenfurt und Ebenthal mit dem Bus unterwegs gewesen und könnte dort mehrere Menschen angesteckt haben. Bei einem weiteren Chauffeur der Stadtwerke Klagenfurt werden ebenfalls Masern vermutet. Eine Bestätigung steht bisher aus.

Kommentare (9)

Kommentieren
gonde
11
6
Lesenswert?

Es stellt sich dabei aber die Frage ob die Stadtwerke da nicht überreagiert haben. Prinzipiell sind am Nachmittag die Passagiere alleine gelassen worden.

.

Antworten
Sam125
5
27
Lesenswert?

Amadeus005, das war eine Gute Aussage von ihnen! Wenn die Masern doch bitte

nur die Impfgegner infizieren mögen, doch leider gibt es Menschen und vorallem Babys, die aus welchen Gründen auch immer, noch nicht geimpft werden können und auch nicht geimpft werden dürfen! Wir hatten vor Jahren, als die Durchimfungen der Bevölkerung noch nicht überall voll im
Gang waren, einen Todesfall in der Familie, da haben die Masern ein 10 jähriges Mädchen getötet und von den möglichen Folgeerkrankungen nach einer überstanden Masernerkrankung, kann man sich ja im Internet informieren!

Antworten
wjs13
14
33
Lesenswert?

Er war laut Gesundheitsamt nicht gegen Masern, Mumps und Röteln geimpft

Man könnte doch erwarten, dass dies bei der Einstellung, bevor er auf die Bevölkerung losgelassen, auch kontrolliert wird .
Sollte für jedermann gelten der im öffentlichen Dienst steht.

Antworten
Mein Graz
6
8
Lesenswert?

@wjs13

Ok, angenommen im öffentlichen Dienst müssen alle geimpft sein.
Was ist mit privaten Busunternehmen, die etwa Schüler transportieren? Die müssen dann nicht geimpft sein?

Antworten
alher
58
16
Lesenswert?

Wenn, muß jeder geimpft sein.

Da wir aber in keiner Diktatur leben bleibt es jedem Gott sei Dank selbst überlassen. Ich bin auch nicht geimpft. Was soll?

Antworten
Mein Graz
11
33
Lesenswert?

@alher

Unverantwortlich.
Ich hoffe du übernimmst die Verantwortung für die Folgen deines Nicht-Impfen-lassens.

Antworten
Hintschi
10
32
Lesenswert?

@alher

Sie sind einer von denen die glauben, dass sie alleine auf der Welt sind, gell?

Antworten
alher
23
10
Lesenswert?

Hintschi

Dann darfst nix mehr vor Türe gehen.

Antworten
Amadeus005
13
42
Lesenswert?

Macht jetzt nicht so viel, oder?

Betrifft ja nur Impfverweigerer?
Oje, leider auch die, die gar nicht im Bus waren, gesundheitlich bedingt nicht geimpft werden können und nun von den Impfverweigerern angesteckt haben. Die nehmen das wohl als Kollateralschaden in kauf.

Antworten