AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Entscheidung gefallenÖFB-Cupfinale am 1. Mai zwischen Salzburg und Rapid in Klagenfurt

Der ÖFB bestätigt, dass das Cupfinale von der Generali Arena in Wien aus Sicherheitsgründen ins Wörthersee-Stadion verlegt wird. Damit spielt Salzburg am 1. Mai wie schon 2017 in Kärnten das Endspiel gegen Rapid.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
SOCCER - UEFA EURO 2016, preview
Das Klagenfurter Wörthersee-Stadion steht wieder als Finalspielort parat © GEPA
 

Jetzt ist es fix: Das österreichische Cup-Finale zwischen Red Bull Salzburg und Rapid Wien wird am 1. Mai in Klagenfurt im Wörthersee-Stadion ausgetragen werden. Per Umlaufbeschluss einigten sich die Landespräsidenten des Österreichischen Fußball Bundes (ÖFB) auf eine "Rückkehr" in jenes Stadion, in dem auch die letzten fünf Finalspiele stattgefunden hatten.

Kommentare (4)

Kommentieren
kafur
1
15
Lesenswert?

Und warum

muss man da so einen Wirbel reinbringen und nicht gleich Klagenfurt, wo es die letzten Jahre gut funktioniert hat.
Die Straßen sind dort dafür zwar nicht ausgelegt, aber dann muss man halt früher fahren, sollte mittlerweile jeder wissen.

Sonst soll das Finale immer der letzte Sieger austragen, dann wird's halt meistens in Salzburg sein.

Antworten
HerbertStoeckl
0
13
Lesenswert?

Der Wirbel war ja nur

von jenen, die um fette Gelder umgefallen sind.

Antworten
joe1406
0
19
Lesenswert?

Gute Einlage

Das Finale der "Dancing Stars" ist natürlich eine enorme Konkurrenz. Absoluter Spitzensport in beiden Fällen!

Antworten
fortschritt
0
2
Lesenswert?

@Spitzensport

Vor allem von "Prima Ballarina" Stefan.

Antworten