AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

BG LerchenfeldKreative Werke, die unter die Haut gehen

Die Gefahren und Auswirkungen des Krieges waren Thema der Ausstellung " Berührungspunkte: 1918-2018" im BG Lerchenfeld.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Helena Czell, Julia Speiser, Uma Hirschegger, Alexandra Tscheppe, Lina Zandonella, Christina Witzelnig, Antonia Prossnigg und Markus Moussa
Helena Czell, Julia Speiser, Uma Hirschegger, Alexandra Tscheppe, Lina Zandonella, Christina Witzelnig, Antonia Prossnigg und Markus Moussa © Elisabeth Wurzer
 

"Dieser Themenbereich ist nichts für schwache Nerven", so lautete eine der Reaktionen auf die Ausstellung "Berührungspunkte: 1918-2018", die bis zum 15. März im Lerchenfeld-Gymnasium zu sehen war. In den Kunstwerken setzten sich die Schüler der 7a und der 8ab-Klassen mit dem Gedenkjahr 1918 auseinander. Ausgangsmaterial zur Ideenfindung waren originale Feldpostkarten aus der Zeit im Ersten Weltkrieg. "Bilder wurden thematisiert, reflektiert, interpretiert, umgestaltet, manipuliert oder verfremdet", sagt Zeichenlehrerin Elisabeth Wurzer. "Es ging darum, die zerstörerische Wirklichkeit des Krieges in eine künstlerische Arbeit zu packen. Die Technik durften wir uns aussuchen. Ob als Gemälde, Foto oder gar aus Karton, alles war möglich", erzählt ein Schüler.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.