AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

VorschauWetter und Verkehr: Was uns am Freitag erwartet

Abseits der Nebelzonen bleibt es für die Jahreszeit eindeutig zu mild. Für den Abend haben wir einen besonderen Tipp.

© APA/Barbara Gindl
 

Wetter

Wir befinden uns im Bereich einer Südströmung am Rand eines Hochdruckgebietes über Osteuropa. Deshalb bleibt es weiterhin mild mit einem Mix aus Nebel, Sonne und Wolken. Vor allem über den Niederungen gibt es oft dichte und nicht selten zähe Hochnebelfelder, welche der Sonne erst tagsüber zunehmend Platz machen (z. B. Ferlach, St. Margareten, Moosburg). Der Nebel/Hochnebel könnte so manchem durchaus aufs Gemüt schlagen und depressive Verstimmungen bewirken. Aber das sollte kein großes Problem darstellen, denn abseits der Nebelzonen ist es freundlicher mit mehr Sonnenschein. "Raus aus dem Nebel lautet daher die Devise", schlägt der Wetterfachmann Werner Troger vor. Mit Plusgraden in der Früh und Höchstwerten nahe 15 Grad abseits der Nebelzonen bleibt es für die Jahreszeit eindeutig zu mild.

Tipp des Tages

Als Fest der Kulturen will die Soirée Internationale ein Zeichen für gelebtes Miteinander setzen. Die Veranstaltung soll Bürger mit und ohne Migrationshintergrund miteinander verbinden. Menschen diverser Nationalitäten aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen wie Management, Musik, Pädagogik, Sport, Kunst und Kultur, Politik und Dienstleistung begegnen einander einen Abend lang ohne Berührungsängste. Musikalisch umrahmt wird der Abend von den Gruppen "The Folk Brothers", "Pan India Projekt", "Chilifish" und DJ Ludwig. Der Reinerlös ergeht an Integrations- und Entwicklungsprojekte im In- und Ausland.

Fest

Klagenfurt. Konzerthaus. Heute, 9. November, 19 Uhr. Karten. Buchhandlung Heyn, Kath. Hochschulgemeinde, office@cic-network.at

Verkehr

Wegen der Errichtung der Begegnungszone um den Neuen Platz in Klagenfurt werden mehrere Buslinien bis 14. November umgeleitet.

Sperre Geh- und Radweg am Südring

Aufgrund der Errichtung einer Fernwärmeleitung am Südring im Geh- und Radweg vom Orelweg Richtung Süden wird der Geh- und Radweg für Fußgänger und Radfahrer in diesem Bereich ab 09.11.2018 gesperrt. Die Sperre des Geh- und Radwegs ab der Fa. Zgonc bis zum Orelweg bleibt ebenfalls noch aufrecht. Die Umleitung für die Fußgänger und Radfahrer erfolgt über die Inglitschstraße, Friedensgasse, Pulverturmstraße, Roseneggerstraße zur Fischlstraße und umgekehrt. Die Baumaßnahmen werden voraussichtlich bis 21. Dezember 2018 dauern.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren