Riesenschlangen"Baby-Boom" in Klagenfurter Reptilienzoo

Innerhalb von nur fünf Tagen sind im Reptilienzoo Happ in Klagenfurt Dutzende Riesenschlangen geschlüpft.

Im Reptilienzoo ist man stolz auf diesen Nachwuchs © Happ/KK
 

Im Reptilienzoo Happ in Klagenfurt gibt es im Moment einen regelrechten „Baby-Boom“: Innerhalb von nur wenigen Tagen schlüpften Dutzende Riesenschlangen – Königspythons, Madagaskarboas und Regenbogenboas. „Wir freuen uns sehr über die Nachzuchten“, sagt Reptilienexpertin Helga Happ. „Die Riesenschlangen stehen unter Artenschutz. Nachzuchten verringern die Entnahme in freier Natur.“
Zudem sei ein derartiger „Baby-Boom“ bei Wildtieren „ein Zeichen, dass sie artgemäß gehalten werden“, sagt Happ. „Deshalb sind wir darauf sehr stolz.“
Wie geht es jetzt mit den jungen Riesenschlangen weiter? „Wir werden die bekannten Zoos kontaktieren“, sagt Happ. Und auch dem Tierhandel werde man den Nachwuchs zum Weiterverkauf anbieten. „Wir sind keine Händler, wir verlangen dafür selbstverständlich nichts“, sagt Happ.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.