WörtherseeRiesige Rauchwolke: Zwei Boote standen in Flammen

In einer Marina in Reifnitz standen zwei Boote in Flammen. Das Feuer ist war rasch gelöscht, die Einsatzkräfte mussten danach das Löschmittel im See binden.

In einer Marina in Reifnitz standen zwei Boote in Flammen
In einer Marina in Reifnitz standen zwei Boote in Flammen © KK/Jan Titscher
 

Brandalarm in Reifnitz: Laut der Landesalarm- und Warnzentrale (LAWZ) in Kärnten stand Freitagmittag ein Boot in einer Marina in Reifnitz in Flammen. Die Einsatzkräfte waren rasch vor Ort. Die dunkle Rauchwolke war im gesamten Wörthersee-Raum zu sehen.

Kurz nach 12 Uhr hat in der Marina des „Lakeside“ in Reifnitz plötzlich ein Boot zu brennen begonnen: „Die Batterie ist in die Luft gegangen. Es war wie ein Feuerwerk“, berichtet Lakeside-Chef Florian Glatzner. Das Brandgeschehen griff rasch auf ein weiteres Elektroboot über, kurze Zeit später standen beide Boote in Vollbrand.

Laut Polizei konnte die Feuerwehr den Brand mittels Löschschaum rasch unter Kontrolle bringen. Im Einsatz standen die FF Reifnitz, Keutschach, Schiefling, Techelweg, Pritschitz und Krumpendorf mit insgesamt 51 Mann, elf Fahrzeugen und zwei Booten. Von der Feuerwehr wurde rund um die Marina eine Öl-Sperre errichtet. Es ist jedoch kein Öl ausgetreten. Der Löschschaum wurde von der Feuerwehr gebunden und von der Wasseroberfläche entfernt.

Lokal wurde geräumt

Das Restaurant wurde geräumt. Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich 25 Personen im Lokal. „Gott sei Dank ist nichts Schlimmeres passiert. Es gab keine Verletzten“, sagt Glatzner. Dafür aber großen Sachschaden: „Zwei Boote wurden komplett zerstört, zwei Boote in Mitleidenschaft gezogen“, sagt Glatzner.

Laut Polizei konnten von den Mitarbeitern der Marina weitere Boote aus dem Gefahrenbereich gebracht werden. Trotzdem wurden durch den Brand insgesamt fünf Boote, der Bootssteg der Marina und eine Persenning (Bootsplane) beschädigt. Die genaue Höhe des Schadens ist derzeit nicht bekannt.

Straße war gesperrt

Für die Dauer des Feuerwehreinsatzes war die Wörthersee-Süduferstraße von der Kreuzung Raunacher Straße in Fahrtrichtung Klagenfurt gesperrt und nur einseitig in Richtung Velden befahrbar.

Die weiteren Ermittlungen werden vom Landeskriminalamt Kärnten durchgeführt.

Bilder vom Brand

Kärnten: Boot in Flammen: Riesige Rauchwolke

Klicken Sie sich durch die Bildergalerie!

KK
KLZ/Samec
KLZ/Samec
KLZ
KLZ
KLZ
KLZ/Samec
KK/Jan Titscher
KK/Jan Titscher
KK/Jan Titscher
KK/Jan Titscher
KK/Jan Titscher
Privat
Privat
Leserreporter Hubert Sickl
Leserreporter Hubert Sickl
Leserreporter Hubert Sickl
Leserreporter Hubert Sickl
Leserreporter Hubert Sickl
Leserreporter Hubert Sickl
Leserreporter Hubert Sickl
1/21

Video vom Brand

Boot in Reifnitz steht in Flammen (Jan Titscher)

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen