KlagenfurtDas sagen Promis zum KAC

Heute spielt der KAC zum dritten Mal gegen Bozen. Klagenfurter Persönlichkeiten sehen die Rotjacken schon im Semifinale.

KAC gegen Bozen
KAC gegen Bozen © GEPA
 

Zum dritten Mal spielt der KAC im Play-off am Dienstag gegen den HCB Südtirol – diesmal wieder in Klagenfurt. Persönlichkeiten aus Politik, Sport und Tourismus setzen ihre Karten auf die Rotjacken.

Fast bei jedem Heimspiel dabei

Ich fiebere bei rund 95 Prozent der KAC-Heimspiele in der Halle mit. Die aktuelle Saison ist für die Mannschaft wohl eine emotionale Achterbahnfahrt. Die Spiele verlaufen alle sehr unterschiedlich und der KAC ist nicht immer ganz vom Glück begünstigt. Dennoch rechne ich damit, dass die Spieler ins Finale einziehen werden. Nach dem Sieg über Bozen ist deutlich zu spüren, dass der alte Play-off-Spirit des KAC wieder da ist.
Peter Ambrozy (71), Alt-Landeshauptmann (SPÖ)

Peter Ambrozy
Peter Ambrozy Foto © Traussnig

Von Schweiz aus zugesehen

Mein Vater war 1955 mit dem KAC Meister – mein Onkel hat auch beim KAC gespielt. Ich war in meiner Jugend viel in der Eishalle und jetzt wieder seit gut zehn Jahren. Die Saison war bisher ein Auf und Ab. Wie weit die Mannschaft heuer im Play-off kommen wird, hängt auch von den Gegnern ab. Das Spiel gegen Bozen am Sonntag war auf alle Fälle eine tolle Leistung. Ich habe es auf Facebook verfolgt, weil ich gerade in der Schweiz bin.
Andrea Springer (56), Touristikerin

Andrea Springer
Andrea Springer Foto © Helge Bauer

Halbfinale ist erreichbar

Ich bin schon mit meinem Onkel als Kind immer zu KAC-Spielen gegangen. Für mich ist es gar nicht anders möglich – ich bin durch und durch ein KAC-Fan. Meine Söhne Manolo (11) und Santiago (9) spielen bei den Nachwuchsmannschaften und die Tage sogar um die Meisterschaft. Bei Heimspielen sind wir immer gerne dabei. Wenn es darauf ankommt, klappt es beim KAC schon. Ich denke, dass auf alle Fälle das Halbfinale erreichbar ist.
Paco Wrolich (43), Ex-Radprofi

Paco Wrolich
Paco Wrolich Foto © Weichselbraun

KAC soll Titel einfahren

Es wird wieder Zeit, dass der KAC den Titel nach Klagenfurt holt. Ich denke, sie werden den HCB Südtirol raushauen. Dann ist alles drin. Leider kann ich aufgrund meines Sports zurzeit die Spiele nicht in der Halle mitverfolgen, aber ich halte mich auf dem Laufenden. Ich bin mit dem KAC fest verwurzelt. Mein Vater nahm mich schon als kleinen Bub mit zu Spielen.
Hanno Douschan (28), Snowboarder und Olympia-Teilnehmer in Pyeongchang

Hanno Douschan
Hanno Douschan Foto © Gepa

Glühender KAC-Anhänger

Ich bin seit Kindesbeinen an ein glühender KAC-Anhänger. Am Sonntag habe ich das Spiel gegen Bozen vor dem Fernseher angesehen – sie haben ausgezeichnet gespielt und verdient gewonnen. Wenn sie ihre Form halten, dann ist ihnen das heutige Spiel sicher. Ich hoffe, dass die Mannschaft wieder zu ihrer alten Play-off-Leistung zurückgefunden hat und zumindest bis ins Semifinale kommt.
Harald Scheucher (77), Alt-Bürgermeister (ÖVP)

Harald Scheucher
Harald Scheucher Foto © KLZ/Hassler

 

 

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.