Feistritz/RosentalSiebenjähriger stürzte beim Fangenspielen: Kopfverletzungen

Schlimm endete ein Kinderfasching für einen siebenjährigen Buben. Er stürzte beim Fangenspielen und erlitt eine Kopfverletzung.

© KLZ/Kanizaj
 

Am Dienstag gegen 15:00 Uhr kam beim Fangenspielen im Kellergeschoß eines Veranstaltungshauses in der Gemeinde Feistritz im Rosental, wo zu diesem Zeitpunkt ein Kinderfasching stattfand, ein siebenjähriger Schüler aus eigenem Verschulden und erlitt dabei Kopfverletzungen unbestimmten Grades.

 Der Bub wurde nach der Erstversorgung durch eine First-Responderin vom Rettungshubschrauber „Alpin 1“ in das Klinikum Klagenfurt  geflogen.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen