AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KLAGENFURT

Regisseur Fresacher will Innenstadt beleben

Das Viertel rund um den Kardinalplatz in Klagenfurt soll als Theater- und Kunstmeile belebt werden. Regisseur Gerhard Fresacher beteiligt sich daran.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Gerhard Fresacher will mit seinem Atelier eine „positive Stimmung für die Klagenfurter Kultur“ schaffen
Gerhard Fresacher will mit seinem Atelier eine „positive Stimmung für die Klagenfurter Kultur“ schaffen © Eggenberger
 

Seit Jahren stehen viele Geschäfte in der Bahnhofstraße, der 8.-Mai-Straße und am Kardinalplatz in Klagenfurt leer. Bewohner der Häuser und Geschäftsleute klagen über das dadurch entstehende triste Bild. Bisherige Belebungsversuche zeigten nur mäßigen Erfolg. Nun gibt es wieder einen neuen Vorstoß der Stadt. Unter Einbindung der Anrainer wurde ein Konzept für die Belebung des sogenannten Kardinalviertels als Handwerks- und Kulturmeile erarbeitet, das nun umgesetzt werden soll, wie der neue Stadtplanungsreferent Markus Geiger (ÖVP) bestätigt. Unter anderem ist ein Stadtteil-Kümmerer vorgesehen. Dieser soll Ansprechpartner für die Bewohner und Geschäftsleute des Viertels sein, aber auch den Leerstand reduzieren.

Kommentare (1)

Kommentieren
zooboo
0
1
Lesenswert?

Ein Lichtblick!

In dieser grauen nebelverhangenen verlassenen Stadt...

Antworten