Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KlagenfurtFeuerwehr rettet Igel aus misslicher Lage

Ein Igel blieb in einem Zaun stecken und konnte weder vor noch zurück. Die Kameraden der Hauptwache Klagenfurt befreiten das Tier.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© FF Klagenfurt
 

Zu einem eher ungewöhnlichen Einsatz wurde die Hauptwache Klagenfurt gerufen. Ein Igel ist in den Verstrebungen eines Metallzaunes hängen geblieben und konnte sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien. Die Anwohner riefen schließlich die Feuerwehr zur Hilfe.

Der Einsatz stellte sich als schwieriger als gedacht dar, denn der verängstigte Igel wehrte sich gegen seine Befreiung. Der stachelige Gesellte rollte sich bei jeder Berührung zusammen. Schließlich kam eine Bolzenschere zum Einsatz. Gitterstäbe wurden durchschnitten und der Igel konnte aus seiner misslichen Lage gerettet werden.

Der Igel dürfte sich nicht verletzt haben, eine Anrainerin beobachtet das Tier allerdings in den nächsten Tagen. Falls sich der Gesundheitszustand verschlechtert, wird ein Tierarzt zurate gezogen.

Foto © FF Hauptwache
Foto © FF Hauptwache

Foto © FF Hauptwache

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.