Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

„Keiner hat so viele Hände geschüttelt wie wir“

Die zukünftige Klagenfurter Stadträtin Sandra Wassermann (FPÖ) über Christian Scheiders Abgang, ihre Pläne, den Wahlkampf und ihr angespanntes Verhältnis zur Bürgermeisterin.

Sandra Wassermann soll in den nächsten Wochen als Stadträtin der FPÖ angelobt werden © Weichselbraun
 

In den nächsten Wochen werden Sie Christian Scheider, der die FPÖ verlassen hat, als Stadträtin ersetzen. Sie sind Taufpatin seiner Tochter. Leidet Ihre Freundschaft unter der Situation?
SANDRA WASSERMANN: Ich respektiere seine Entscheidung. Ich habe ihn am vergangenen Samstag auf dem Benediktinermarkt getroffen. Die Begegnung war ganz freundlich. Die kleine Maus (Anm. d. Red.: Scheiders Tochter) war auch dabei.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren