Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kärntner GemeindewappenDas Geheimnis des Ferlacher Stadtwappens

Warum nicht die Büchse, sondern ein Baum das zentrale Motiv des vieldeutigen Ferlacher Stadtwappens ist.

Das Rathaus in Ferlach © Helmuth Weichselbraun
 

Ganz schön was los im Wappen von Ferlach: Verglichen mit anderen Gemeindewappen geht dieses fast über vor unterschiedlichen Symbolen. Die Stadtgemeinde hat aber auch einiges zu erzählen, sodass die Wappenmacher im Jahr 1960 ihre Mühe hatten, all das unterzubringen. Da wäre zunächst die prominent und groß in der Mitte platzierte Föhre, die auf den Namensursprung von Ferlach anspielt. 1246 wurde die Gegend erstmals als „Vorelach“ in einer Urkunde beschrieben, in Anspielung auf die umliegenden Föhrenwälder. Der Föhrenzapfen, der im rechten oberen Eck des Wappens klein dargestellt ist, sollen den in Grün gehaltenen Baum eindeutig als Föhre erkennbar machen. Die Darstellung der überkreuzten Nägel im Eck oben links verweist auf die Nagelschmieden, die bis Ende der 1980er-Jahre in Ferlach und Umgebung in Betrieb waren. Zeitgemäß ist die Symbolik nicht mehr, die letzten Nägel wurden im Jahr 1998 produziert.

Kommentare (3)

Kommentieren
HerbertStoeckl
0
1
Lesenswert?

Korrektur

Ferlach "Zentrum" hat 4 Wahlsprengel mit 3.262 Wahlberechtigte (NR 2019).

HerbertStoeckl
0
1
Lesenswert?

Ferlach Zentrum hatte

in 3 Wahlsprengel 2.755 Wahlberechtigte (NR 2019).

HerbertStoeckl
0
1
Lesenswert?

Ferlach ist eine StadtGEMEINDE

und hat ca. 7.400 Bewohner.Es kann schon sein, dass im Kern der GEMEINDE 1.000 Bewohner leben.
Das Wappen und der Name FERLACH gilt für die GEMEINDE von 117 km2.