Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KlagenfurtSeine Bilder entführen in andere Welten

Hannes Rader hat als Bühnenbildner die Kulissen für 300 Theaterstücke entworfen. Im Juli feierte er seinen 80. Geburtstag.

Hannes Rader in seinem Zuhause in Klagenfurt © Markus Traussnig
 

Kunst ist für Hannes Rader, der am 19. Juli seinen 80. Geburtstag feierte, allgegenwärtig. Gerahmte, von ihm selbst entworfene Bilder zieren seine Wohnzimmerwand, Kostümpuppen sitzen auf seinem Sofa und Illustrationen liegen auf seinem Schreibtisch. „Insgesamt habe ich Entwürfe für circa 300 Theateraufführungen gemacht“, sagt der Bühnenbildner, der 20 Jahre lang am Stadttheater Klagenfurt arbeitete, und in dieser Zeit 160 Premieren begleitete.
1940 kam Rader in Linz zur Welt. Weil ihn das Theater und das Zeichnen schon von klein auf faszinierten, besuchte er die Linzer Kunstgewerbeschule, wo die Künstlerin Valie Export zu seinen Kolleginnen zählte. Später absolvierte er die Akademie der Bildenden Künste in Wien. Dort nahm er mit 16 Studenten an der Meisterklasse von Caspar Nehrer teil. „Nur drei von uns schafften den Sprung in die Theaterwelt“, sagt er. „Man muss wirklich gut sein, um in diesem Beruf zu bestehen.“ Ihn selbst führte sein Berufsweg unter anderem zu den Salzburger Festspielen sowie an die Oper Leipzig. Mit Stolz erinnert er sich an die Konstruktion des „Kölner Musical Domes“ im Jahr 1996 - in der Spielstätte werden heute noch Musicals aufgeführt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren