Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

VeranstaltungsserieSo lief Klagenfurts erstes Pop-Up-Clubbing

Das Schließen der Clubs macht erfinderisch - am Wochenende wurde das Gelände des Fischerwirts zum Club.

Die Firmen Stereomedia, Unikat Event und Rotfuchs veranstalteten das erste Pop-Up-Clubbing © Unikat Events
 

Das Nachtleben ist seit dem Corona-Lockdown noch immer im Standby-Modus - eine Situation, die erfinderisch macht. Am Wochenende wurde der Fischerwirt am Kreuzbergl von Unternehmern aus Klagenfurt komplett umdekoriert – für das erste Pop-Up-Clubbing. Die Eventagentur Unikat Events mit Geschäftsführerin Nika Basic hat sich dazu kurzerhand mit der Firma Rotfuchs Möbelvermietung und mit Stereomedia zusammengetan. 

Kommentare (3)
Kommentieren
mrbeem02
0
5
Lesenswert?

HAPPENING UNTER CORONA REGELN

Ein guter Artikel der Kleinen Zeitung. Nur stimmt er nicht - absolut nicht. Die veröffentlichten Bilder zeigen doch genau den "Babyelefanten" Abstand nicht. Eher den Abstand einer Baby-Ameise.
So wird die 2. Welle garantiert. Danke Veranstalter!

struge1
0
2
Lesenswert?

Die wohnen halt alle im

selben Haushalt, oder so ähnlich....

CloneOne
1
5
Lesenswert?

Hat der Fischerwirt

eine gültige Betriebsstättengenehmigung, die das Durchführen von solchen Veranstaltungen erlaubt? Was würde der Fischerwirt dazu sagen, wenn Veranstaltungslocations plötzlich auskochen würden ? BRAVO Magistrat Klagenfurt...