AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Ebenthaler MühleGlatter Erfolg mit griffigem Rezept

Der Lienzer Thomas Steininger betreibt die alte Ebenthaler Mühle bei Klagenfurt. Sie ist eine der letzten Mühlen Kärntens. Mit welchem griffigen Rezept er sich gegen Großbetriebe durchsetzt.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Mühleninhaber Thomas Steininger setzt auf strenge Kontrolle: „Die Kleinen können nur mit Qualität punkten.“
Mühleninhaber Thomas Steininger setzt auf strenge Kontrolle: „Die Kleinen können nur mit Qualität punkten.“ © KLZ/Markus Traussnig
 

Mir geht das Herz auf, wenn ich Mehl rieche", sagt Thomas Steininger. „Das ist schon als Kind so gewesen. Ich kann Mehl riechen und sagen, ob es passt oder nicht.“ Der 57-jährige Lienzer stammt aus einer Müllerfamilie. 1981 übernahm sein Vater die fast 300 Jahre alte Ebenthaler Mühle bei Klagenfurt. „Nach dem Studium und einigen Jobs, war es eine leichte Entscheidung, den Betrieb zu übernehmen“, sagt Steininger. Das war vor 24 Jahren. Die Ebenthaler Mühle ist heute eine der drei letzten bestehenden Mühlen Kärntens. Rund 4000 Tonnen Mehl pro Jahr werden produziert. Acht Mitarbeiter werden beschäftigt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.