AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Wörtherseetreffen"2020 gibt es verdeckte Ermittler in der GTI-Szene"

Johannes Leitner und Bernd Riepan, Bezirkshauptmänner von Klagenfurt und Villach Land, über die GTI-Exzesse und wie man sie in den Griff bekommen will.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Die Mischkulnig-Tankstelle in Selpritsch ist zentraler GTI-Treffpunkt
Die Mischkulnig-Tankstelle in Selpritsch ist zentraler GTI-Treffpunkt © KLZ/Weichselbraun
 

Vor einer Woche ging das offizielle GTI-Treffen zu Ende. Wie sieht die Bilanz aus – und zwar die des ganzen Auto-Wahnsinns der letzten Wochen?
BERND RIEPAN: Das Treffen ist nicht mehr homogen, die Sache auch nicht mehr planbar. Heuer hatten wir Verlagerungen auf den Dobratsch, nach Annenheim und wegen des Wetters kamen alle am Wochenende des 16. Mai. Auch die Stadt Klagenfurt war massiv betroffen, entsprechend wurden die Beschwerden mehr.

Kommentare (5)

Kommentieren
4755
1
5
Lesenswert?

Die Geister die man rief...

Urlauber aus anderen Bundesländern wundern sich immer wieder über die Lärmeskapaden in Kärnten. Wage zu behaupten, dass GTI und Harley in dieser Form in anderen Bundesländern keine Chance hätte. Dazu kommt noch der alltägliche Lärmterror durch undisziplinierte Motorradfahrer und Mautflucht. Wird Zeit, dass diese Funktionsträger ihre Verantwortung gegenüber der einheimischen Bevölkerung erkennen und aktiv werden!

Antworten
wollanig
0
8
Lesenswert?

Tja,

dann ist jeder der tausenden Handyfilmer ein potenzieller Anzeiger und die Hirnis werden sich ihre Knallerei eventuell dreimal überlegen. Fehlen nur noch entsprechende Strafen der Behörden.

Antworten
gintonicmiteis
3
4
Lesenswert?

Jahrelang hatte ich den Eindruck,

die Polizei nutzt weder die rechtlichen Möglichkeiten im Umgang mit den GTI-Randalierern noch kommt sie überhaupt in ausreichender Mannstärke.
Nächstes Jahr mache ich das deshalb anders: ich werde anrufen und gewaltfreie Tierschützer und Umweltaktivisten melden. Wir alle wissen ja, dass man sich dann über Polizeipräsenz und -durchgriffsstärke keine Sorgen machen muss... ;)

Antworten
Hausverstand100
4
14
Lesenswert?

Tja, das ist halt so eine Sache....

Jahrelang wurden die Klagen der betroffenen Anrainer ignoriert, die Klagenden als Querulanten und Wirtschaftsschädlinge abgetan und nun bekommt man diese Pest nicht mehr in den Griff!
Bezeichnend auch das Intelligenzniveau diverser Tourismusmanager, die noch immer an diesen Rowdies festhalten und die Auswirkungen auf die leidgeprüfte Bevölkerung einfach ignorieren!
Das die Medien mit durchwegs positiver Berichterstattung auch einen Teil beitragen könnte man sich auch ersparen. Hier wäre ein kritischer er Blick auf die Situation durchaus angebracht.
Schön der Blick von Dr. Leitner auf das Harley-Geschehen!

Antworten
GordonKelz
0
11
Lesenswert?

VERDECKTE ERMITTLER.....

....dann ist man aber an einem Wendepunkt
angelangt...Diese zusammengeballte Macht von Autos und Motorrädern an bestimmten Tagen, hat in einem Land von dieser Vielfalt an anderen Möglichkeiten, nichts aber gar nichts verloren! Die Natur, die gesamte Umwelt ist von der eigenen Bevölkerung schon an den Rand gedrängt , die Politik mit für und wider und ein bisschen da und dort,
sieht aus verschiedenen Kalküls ohnmächtig
zu, statt zu sagen was SACHE ist. Das sind keine Lösungen sondern Verschiebungen von exestiellen Problemen von einem zum anderen!
Gordon Kelz

Antworten