AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KlagenfurtZu laut: Kinder von Sportplatz vertrieben

Auf dem städtischen Sportplatz in Klagenfurt-Waidmannsdorf gibt es eine Ruhezeit. Burschen sollen diese nicht eingehalten haben. "Stimmt nicht", sagen die Kinder.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Spielen gerne Landhockey: Raphael und Samuel Gradnik auf dem Sportplatz in der Luegerstraße © Krainz
 

"Da fehlen einem die Worte“, ist Richard Gradnik empört. „Klagenfurt will wirklich Bewegungsstadt sein?“ Am Sonntag wollten seine Söhne Raphael und Samuel (12 und 13 Jahre alt) auf dem städtischen Sportplatz in der Luegerstraße in Klagenfurt-Waidmannsdorf Landhockey spielen. „Als sie dort angekommen sind, wurden sie unwirsch vom Platz verwiesen“, sagt der Vater. Und sein Sohn erzählt: „Ein Mann ist gekommen und hat gesagt, wir dürfen hier jetzt nicht spielen, weil nebenan im Lokal gegessen wird.“ Zu diesem Zeitpunkt war es erst 11 Uhr, versichern die Kinder. Sie wissen, dass hier zwischen 12 und 14 Uhr nicht gespielt werden darf. „Die Kinder kamen wieder nach Hause und dann bin ich mit ihnen zurück zum Platz gegangen“, sagt der Vater. „Das war kurz vor 12 Uhr.“ Diesmal war der Zugang versperrt. Der Schlüssel ist in diesem Fall beim Lokal nebenan zu holen. „Da uns keiner aufsperren wollte und es kurz vor Beginn der Ruhezeit war, sind wir wieder gegangen“, sagt Gradnik. „Es wäre an der Zeit, hier für einen uneingeschränkten Zugang zu einer mit Steuermitteln finanzierten Sportstätte zu sorgen.“

Kommentare (5)

Kommentieren
domenica
1
17
Lesenswert?

Es gäbe eine Lösung

Das Lokal meiden. Traurig, wenn unsere Kinder nicht mehr spielen und sich austoben dürfen. Ein Sportplatz ist ein Sportplatz!

Antworten
Smusmu
1
24
Lesenswert?

Spiegelt genau unsere Gesellschaft wider

.

Antworten
CuiBono
1
24
Lesenswert?

Auch hier wieder

Klagendorf ist anders.

Ich hatte im Auge, dort mal ein Backhendl zu essen.
Das werde ich jetzt sicherlich bleiben lassen.
Und hoffentlich viele andere mit mir.

Antworten
lexbalexba
7
11
Lesenswert?

Das sind eben „Kleine News“!

Unglaublich, erschreckend, faszinierend,....

Antworten
uras
5
41
Lesenswert?

Lasst doch die Kinder spielen!

Lasst doch die Kinder spielen! 1000x besser als wenn sie nur vor dem PC sitzen. Ich bin 60 und mir geht mein Herz auf wenn ich Kinder in der Natur sehe. Die was sich beschwert haben sollen sich schämen!

Antworten