AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

RechnungsabschlussStadt Klagenfurt baute 2018 erneut Schulden ab

Die Landeshauptstadt schloss im Vorjahr mit 16 Millionen Euro Überschuss ab. Die Schulden sanken auf 53,9 Millionen Euro. Eine komplette Entschuldung wäre in 1,7 Jahren möglich.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Die Stadt erwirtschaftete 2018 einen Überschuss in Höhe von 16 Millionen Euro © Weichselbraun
 

Die Stadt Klagenfurt hat das Jahr 2018 mit einem Überschuss von 16 Millionen Euro abgeschlossen. Wie Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz (SPÖ) am Dienstag vor Journalisten sagte, fließen 9,7 Millionen Euro in Rücklagen und 10,3 Millionen Euro in den Schuldendienst. Die Verantwortlichen beklagten aber erneut gesunkene Einnahmen aus den Ertragsanteilen.

Kommentare (3)

Kommentieren
4951391
3
5
Lesenswert?

Sehr gut.

Sehr gut. Super.

Man darf nicht vergessen dass die Schulden geerbt geworden sind.
Von den früheren die damals am Ruder waren und das Geld mit beiden Händen rausgeschmissen haben.

Antworten
Bond
3
12
Lesenswert?

Schmäh-Partie?

Wieviele Grundstücke wurden denn verkauft? Wie viele Gebäude wurden verschleudert? Hier wurde eine Schule auf den Markt geworfen, dort ein paar Parkplätze. Wieviel öffentlicher Besitz wurde zu Geld gemacht? Bevor diese Fragen nicht beantwortet sind, könnts mit Eurem Jahresabschluss die Wand dekorieren.

Antworten
Civium
4
4
Lesenswert?

Gut

Frau Bürgermeisterin!!

Antworten