AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Interview"Wir hätten gern die Rolling Stones im Wörthersee-Stadion"

Thomas und Michael Semmler sorgen als Konzertveranstalter für Star-Auftritte in Kärnten. Doch das ist nur ihr Nebengeschäft.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Semtainment-Bosse Thomas und Michael Semmler
Die Semtainment-Bosse Thomas und Michael Semmler © KLZ/Markus Traussnig
 

Sie haben in dieser Woche Konzerte von Christina Stürmer und Status Quo für 2019 angekündigt. Wenn Sie Ihren eigenen Musikgeschmack auf die Bühne holen würden, welche Künstler wären das?
MICHAEL SEMMLER: So gefragt, lautet die Antwort: Wir würden gerne die Rolling Stones ins Wörthersee-Stadion holen.

Kommentare (2)

Kommentieren
GordonKelz
2
2
Lesenswert?

BIN.....

....mit “ MEILENSTEIN“ am 11.10.2018 um
19:00 Uhr am unteren Hauptplatz in St.Veit
die bei freiem Eintritt für die Kärntner Jugend und Junggebliebenen ,sowie meine Aktion “Gordon`s Cafe der Nächstenliebe in Kärnten“ spielen werden ,mehr als zufrieden !
Gordon Kelz

Antworten
Quack9020
1
4
Lesenswert?

Es fehlt

Es fehlt ein, für den aufmerksamen Leser, sehr wichtiger Teil in dem Interview.

Der öffentlich und vor Gericht ausgetragene Konflikt mit anderen Veranstaltern. Die angeblich geschönten Besucherzahlen.

Wenn man weiter gräbt: Masters of Dirt im Stadion, die Absage im Folgejahr, Übersiedlung in die Messe, warum dann keine weitere Zusammenarbeit mehr stattfand. Wie das zu verkraften war.

Was mit Ex Partnern beim Thermen Check passiert ist...

Eine kritische Seite fehlt.

Antworten