Klagenfurter BeislszeneWo orientalisches Essen mehr als ein Kebap ist

In der Bahnhofstraße gibt es nun orientalische Spezialitäten.

Hazar Rihawi vor ihrem Lokal in der Klagenfurter Bahnhofstraße
Hazar Rihawi vor ihrem Lokal in der Klagenfurter Bahnhofstraße © Weichselbraun
 

Dass Klagenfurts kulinarischer Horizont bei einer italienischen Pizza endet, war leider über viele Jahre eine Tatsache. Mittlerweile haben sich aber auch Spezialitätenlokale aus anderen Küchen- und Kulturkreisen hier angesiedelt. Mit dem Magdas am Stauderplatz gibt es seit gut eineinhalb Jahren eine Adresse für orientalisches Essen.

Nun kam eine Zweite dazu. Das kleine Lokal Sahara in der Bahnhofstraße 20, das vor einem Monat eröffnet hat. Es bietet hungrigen Gästen hauptsächlich hausgemachte syrische Speisen. Seit einigen Tagen auch im kleinen Gastgarten vor dem beengten Lokal. Besitzerin Hazar Rihawi stammt aus Syrien und ist seit einem Jahr und zwei Monaten in Österreich. Sie bietet traditionelle selbst gemachte Gerichte nach eigenem Familienrezept an. Das Angebot beinhaltet Variationen von Falafel, Hummus, arabischem Kebab, Papa Ghanog und türkischem Kaffee.

Syrische Spezialitäten nach einem Familienrezept werden angeboten
Syrische Spezialitäten nach einem Familienrezept werden angeboten Foto © Weichselbraun

Kommentare (1)

Kommentieren
Kristianjarnig
4
3
Lesenswert?

Manche Kärntner...

...Beisslwirte würden sich auch sehr über Gratiswerbung in der "Kleinen" freuen. Schon das 2.mal das Sie über dieses Lokal berichten.

Die Frau aus Syrien ist ja jetzt in Sicherheit, Gottseidank, muß jetzt auch noch Gratiswerbung verbreitet werden?

Antworten