Artikel versenden

So vernetzen sich jetzt die Nachbarn

Die Internet-Plattform „FragNebenan“ gibt es jetzt auch in Klagenfurt. 500 machen schon mit, österreichweit sind es 44.000.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel