AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Klagenfurt

HTL1 Lastenstraße kooperiert mit deutscher Fachhochschule

In nur vier Semestern zum abgeschlossenen Diplomstudium: Das ist nach der Matura an der HTL1 Lastenstraße an der deutschen Fachhochschule „Westsächsische Hochschule Zwickau“ möglich.

HTL1 Lastenstraße beschreitet mit deutscher Hochschule neue Wege
HTL1 Lastenstraße beschreitet mit deutscher Hochschule neue Wege © Markus Traussnig
 

Die HTL1 Lastenstraße in Klagenfurt hat seit kurzer Zeit einen neuen Kooperationspartner. Ab Herbst 2015 haben Elektrotechnik- und Mechatronik-Maturanten die Möglichkeit, einen um zwei Jahre verkürzten, gebührenfreien Diplomstudiengang an der deutschen Fachhochschule „Westsächsische Hochschule Zwickau“ zu belegen.

Durch die Anerkennung von vier Grundlagensemestern aus der HTL1-Ausbildung beträgt die Reststudiendauer nur zwei Jahre - also vier Semester. Davon sind in Zwickau nur zwei Präsenzsemester zu absolvieren. Die letzten beiden Semester sind praktische Ingenieurausbildung in Unternehmen. Ein Semester Praktikum und ein Semester mit dem Diplomprojekt können auch bei Unternehmen in Österreich durchgeführt werden.

Energiesysteme, fachspezifische Informationstechnik, Automatisierungstechnik, Industrielle Elektronik und Antriebstechnik werden bereits an der HTL 1 gelehrt und an der WHZ anerkannt, was diesen verkürzten Studienweg ermöglicht.

Am Dienstag, 9. Juni, findet die feierliche Unterzeichnung des Kooperationsvertrages statt.

 

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren