Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kärntnerin des TagesVeronika Polloczek ist neue Hüterin alter Handschriften

Veronika Polloczek (33), neue Leiterin des Archivs der Diözese Gurk, will historische Bestände zugänglich machen.

Veronika Polloczek mit ihrem Vorgänger Peter Tropper
Veronika Polloczek mit ihrem Vorgänger Peter Tropper © Diözese/Eggenberger
 

Sie stammt aus Bayern und liebt Kärnten: Seit Dezember des Vorjahres ist die 33-jährige Altphilologin und Archivarin bereits in Klagenfurt, wo sie von ihrem Vorgänger, dem langjährigen Diözesanarchivar Peter Tropper, in ihren neuen Aufgabenbereich eingearbeitet wurde. „Es war nicht einfach, gerade im zweiten Lockdown den Umzug von Wien nach Kärnten zu organisieren“, sagt die junge Wissenschaftlerin, deren Lebensgefährte ihr dabei half und nachkommen wird. Gut, dass es auch ihre beste Freundin nach Klagenfurt verschlagen hat – die arbeitet nämlich inzwischen im Kärntner Landesarchiv.

Kommentare (1)
Kommentieren
47er
0
0
Lesenswert?

Sehr interessant diese alten Pfarrarchive

für die Ahnenforschung, aber ohne Kenntnis der Kurrentschrift nicht lesbar. Geburtsbücher sind aber erst nach 100 Jahren offen. Viele Pfarrer hatte eine gestochen schöne Schrift, manche hatten einen "eigenen" schwer entzifferbaren Schreibstil.