Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kärntner des TagesStefan Eichert macht Gräberfelder lebendig

Er ist Früh- und Mittelalterexperte am Naturhistorischen Museum in Wien. Als solcher trägt der Klagenfurter Stefan Eichert (39) dazu bei, dass Hunderte historische Fundorte digital zugänglich sind.

Könnte selbst in einem Mittelalterfilm mitspielen: Stefan Eichert vor einem Regal voller Fundstücke © Privat/KK
 

Kann man einen 1300 Jahre alten, perfekt gebauten Brunnen „atemberaubend“ finden? Oder zur Ehrenrettung der Awaren beitragen, die so toll waren wie die Mongolen oder Hunnen, aber weniger bekannt, weil es nicht so viele schriftliche Zeugnisse von ihnen gibt? Oder sich darüber freuen, dass das Projekt, für das man ausgezeichnet wurde, fast wie der griechische Gott des sanften Todes „Thanados“ heißt und einen Totenkopf im „o“ hat?

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren