AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kärntnerin des TagesKarin Jenic: Die Polizistin des Jahres klärt fast jeden Fall

Karin Jenic (48) ist die erste „Polizistin des Jahres“. Ihre Aufklärungsquote ist ungewöhnlich hoch.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Karin Jenic nimmt in ihrer Dienststelle in Bad Eisenkappel eine breite Palette an Aufgaben wahr
Karin Jenic nimmt in ihrer Dienststelle in Bad Eisenkappel eine breite Palette an Aufgaben wahr © Erich Varh
 

Was die Aufklärungsquote betrifft, ist sie sozusagen Kärntens Miss Marple. Allerdings geht es bei den komplexen Delikten, die sie bearbeitet, nicht um Morde, sondern um Suchtmittelkriminalität, schwere Sachbeschädigungen und immer mehr um Betrugsfälle aufgrund von Internetkriminalität. Doch nicht nur aufgrund ihrer persönlichen Aufklärungsquote von 90 Prozent wurde Karin Jenic (48), Gruppeninspektorin auf der Dienststelle Bad Eisenkappel, von der Landespolizeidirektion und der Gesellschaft der Gendarmerie- und Polizeifreunde zur Polizistin des Jahres gewählt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren