AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kärntnerin des Tages

Tamara Nadolph ist Barista aus Leidenschaft

Tamara Nadolph ist die erste Barista Bachelor Kärntens. Die Kaffeeliebhaberin aus Villach serviert in ihrer „Bar Italia“ Kunstwerke in Tassen.

© swb-photo.com/kk
 

"Nach einem guten Kaffee verzeiht man sogar den Eltern“, pflegte der irische Schriftsteller und Dandy Oscar Wilde zu sagen. Die Liebe zur Gastronomie hat Tamara Nadolph (28) auf jeden Fall von ihren Eltern geerbt. Ihre „Bar Italia“ in Villach führt sie seit mittlerweile sieben Jahren selbstständig. Und nicht nur das: Sie unterstützt mit Schulungen auch die Betriebe ihres Vaters, Bruno Nadolph. Damit holt er sich eine der besten Kaffee-Expertinnen des Landes Kärnten ins Haus. Tamara Nadolph ist die nämlich erste Barista Bachelor Kärntens.

Mit ihrer „Latte Art“ – darunter versteht man die Fertigkeit, kleine Kunstwerke in den Cappuccino-Milchschaum zu zeichnen –hat die geprüfte Barista die Villacher Kaffeetrinker schon lange begeistert. „Ich wollte noch tiefer in die Materie und habe mich entschieden, beim herausfordernden Bachelor-Lehrgang bei Goran Huber, dem internationalen Kaffeeprofi, mit zu machen“, erzählt Nadolph.

Anspruchsvoll

Wie anspruchsvoll diese Ausbildung war, zeigt ein kleiner Blick auf eine der Aufgaben bei der Abschlussprüfung. „Wir bekamen eine Schale mit Rohkaffee und mussten Sorte, Reinheit und Herkunftsland bestimmen“, erzählt Nadolph. Röstgrade und Mahlstärken gehören zum Einmaleins des Kaffees. Und das lässt Nadolph nicht nur in jeden einzelnen der von ihr zubereiteten Kaffees einfließen.
Sie möchte ihr Wissen zukünftig auch an neugierige Laien weitergeben. „Wir planen Kaffeeworkshops für den Hausgebrauch in der ,Bar Italia‘“, lädt sie Interessenten ein.

Die ausgebildete Fachfrau trinkt selbst immer noch gerne Kaffee. Aber sie ist mit wachsendem Wissen sehr anspruchsvoll geworden. „Einen guten Kaffee zu finden, ist nicht leicht. Ich halte mich an kleine Röstereien“, sagt Nadolph. Manchmal liebäugelt sie selbst mit einem Röstgerät für ihre Bar.

Bis dahin entspannt sich Tamara Nadolph, die in Ledenitzen lebt, gerne mit ihren Hunden. Die begeisterte Jägerin züchtet Drentsche Patrijshond. Das sind außergewöhnliche Jagdhunde, mit denen sie ebenfalls regelmäßig internationale Preise abräumt. „Meine Hündin hat gerade wieder fünf süße Welpen bekommen. Das ist auch viel Arbeit, da kann ich guten Kaffee auch wirklich brauchen“, lacht sie.

CLAUDIA LUX

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren