AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kärntnerin des Tages

Katja Sturm-Schnabl: Lebenswerk in drei Bänden

Katja Sturm-Schnabl (80) gibt in einem 1600-Seiten-Werk der Geschichte der Kärntner Slowenen Farbe und Leben.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Liebt Archive und Bibliotheken, den Sommer und bunte Farben: die Sprachwissenschafterin Katja Sturm-Schnabl
Liebt Archive und Bibliotheken, den Sommer und bunte Farben: die Sprachwissenschafterin Katja Sturm-Schnabl © KK/Jakob Ogris
 

Heute vor 71 Jahren hat ein kleines Mädchen aus Kärnten vor lauter Freude die Knie eines amerikanischen Infanteriesoldaten umarmt. „Der Arme hatte keine Ahnung, wie ihm geschieht,“ erinnert sich Katja Sturm-Schnabl an den 8. Mai 1945, den „Tag der Befreiung“ des Lagers Eichstätt in Mittelfranken.

Kommentare (1)

Kommentieren
BernddasBrot
1
2
Lesenswert?

die Präsentation im Landesarchiv

war ausgezeichnet. 1600 Seiten mühevoll aus Archiven zusammengetragen und von ihrem Sohn Ilija äußerst transparent dargestellt. Verwunderlich , obwohl bis 1918 es Kronländer gab, ab 1860 die Gerichtssprache slowenisch in Kärnten/Koroska eingeschränkt bzw. abgeschafft worden war.

Antworten