AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Feldkirchen

Nach Spannungen: Feldkirchner Stadtpfarrer verlässt Pfarre

Feldkirchen bekommt einen neuen Priester, Kurt Udermann bat Bischof um Versetzung. Er wechselt nach Lavamünd. Wolfgang Gracher kehrt aus Wien nach Kärnten zurück und übernimmt Pfarre Feldkirchen.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Pfarrer Udermann wechselt nach Lavamünd © Lisa Holzfeind
 

Am 1. Mai hat Pfarrer Kurt Udermann seine Schäfchen während des Sonntagsgottesdienstes darüber informiert, dass er die Pfarre verlassen wird. Diözesanbischof Alois Schwarz habe ein Gesuch um Entpflichtung von der Pfarre angenommen und ihm bereits einen neuen Arbeitsplatz zugeteilt. Udermann wird nach Lavamünd wechseln.

Kommentare (5)

Kommentieren
pekna
2
1
Lesenswert?

Lavamünder

werden ihre Freude haben

Antworten
iwi9
1
2
Lesenswert?

Leben...

... und leben lassen...

Antworten
waldengel
1
5
Lesenswert?

Einfach traurig!

Ich war am Sonntag einfach platt, als Pfarrer Udermann diese 'Neuigkeit' verlas! Ich ging gerne in seine Messen und hab mir immer sehr gute Gedanken von seinen Predigten mitgenommen.
Natürlich hat jeder 'neue Besen' auch neue Ideen und Vorstellungen, die er einbringen möchte. Und das ist/WÄRE!!! gut so!!! Nur so gibt es Weiterentwicklung. In Kärnten ist leider der Spruch: "Das habn ma imma so gmacht!" allzu gegenwärtig! :-(:-(
Mut für Neues, ...und das nicht schon im Vorhinein verteufeln! Das ist christlich!
Danke, Herr Pfarrer!
Und eine herzliche Aufnahme in Lavamünd!

Antworten
iwi9
0
2
Lesenswert?

Einfach traurig!

Schön gesagt! Das möchte ich unterstreichen!

Antworten
joschi41
5
8
Lesenswert?

Normal

Dass ein Pfarrer die Gemeinde wechselt, ist ein ganz normaler Vorgang und daher sollte niemand sich darüber auslassen und irgendetwas hineingeheimnissen.

Antworten