Er arbeitet für die Gesundheit

Beim Gesundheitstag Oberes Gurktal, er geht am 11. Juni im Nockstadl in Ebene Reichenau über die Bühne, finden Schulmedizin und Komplementärmedizin zusammen eine Plattform, seit rund 25 Jahren. Dahinter steht der Organisator der Veranstaltung, der Arzt Wolfgang Hofmeister. Er selbst vereint die beiden medizinischen Felder, war 25 Jahre als Hausarzt in der Allgemeinmedizin tätig und kann unter anderem auf eine Ausbildung in Shanghai in Traditionell Chinesischer Medizin (TCM) ebenso verweisen, wie auf seine Kenntnisse als Notfallmediziner und Flugarzt oder eine dreijährige Tätigkeit in einem Buschkrankenhaus in Simbabwe. „Das besondere an der Vielfalt ist, dass man sie individuell für jeden Patienten anwenden kann“, sagt Hofmeister. Sein Buch über die elementaren Heilkräfte der traditionell europäischen Medizin führt in diese Jahrtausende alte Heillehre ein.  Beim Gesundheitstag bietet Hofmeister, der auch siegreich Berglaufbewerbe bewältigt – mit Unterstützung der Johanniter und der Gemeinde – vom Gi Gong-Workshop bis hin zum Lungentest und Vorträgen vieles an, das der Gesundheit dienlich ist. Auch di Volksschule Ebene Reichenau ist dabei. Sein persönliches Lebensmotto ist schlicht, aber sehr gesundheitsföderlich: „Langsam laufend länger leben.“ Wobei das nicht nur für die Bewegung selbst gilt, sondern auch für alltägliche Lebensabläufe.