Letzter Einkaufstag vor LockdownIn Feldkirchen herrschte Ruhe vor der Ruhe

Obwohl ab morgen viele Geschäfte geschlossen haben, war gestern in der Stadt ein „normaler“ Einkaufssamstag. Auch keine Hamsterkäufe in den Supermärkten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
In Feldkirchen waren keine Hamsterkäufe zu beobachten.
In Feldkirchen waren keine Hamsterkäufe zu beobachten. © Manfred Schusser
 

Ein Weihnachtsgeschenk in der Buchhandlung, ein Kaffee und ein Stück Torte in einem Café in der Innenstadt oder ein paar Ski, um für die kommende Saison gerüstet zu sein – das konnte im stationären Handel in Feldkirchen gestern noch erledigt werden. Zum letzten Mal für eine längere Zeit. Grund dafür ist der neuerliche Lockdown, der am Freitag von der Bundesregierung verkündet wurde.

Außergewöhnliche viele Menschen machten von dieser Möglichkeit jedoch nicht Gebrauch. Sowohl in den Supermärkten rund um die Stadt als auch in den Geschäften der Innenstadt zählte man ähnlich viele Passanten wie an einem „normalen“ Samstag.

Kommentare (2)
shaba88
0
1
Lesenswert?

Kommentar

in Feldkirchen ist immer Ruhe und stillstand

cockpit
0
0
Lesenswert?

Gestern

?