Kärnten und OsttirolEs war ein emotionaler Gala-Abend für unsere "Stillen Helden"

Im Casineum Velden ging nach einem Jahr Pause am Freitag wieder die "Stille Helden"-Gala der Kleinen Zeitung über die Bühne. Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, wurden dabei vor den Vorhang geholt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Stille Helden Gala 2021 Casino Velden
Die Stillen Helden Lorenz Geiger, Bernd Winkler, Christiane Erbert und Roland Linke waren unter den Geehrten © Helmuth Weichselbraun
 

Es war ein Abend voller Emotionen und bleibender Eindrücke für alle Beteiligten. Nachdem im Vorjahr die "Stille Helden"-Gala der Kleinen Zeitung coronabedingt entfallen musste, war es heuer wieder möglich, den Heldinnen und Helden aus Kärnten und Osttirol ihre Urkunden persönlich zu überreichen. Die Freude, sich wieder von Angesicht zu Angesicht zu treffen, stand allen ins Gesicht geschrieben.

Kommentare (2)
Politisch_Unkorrekter
5
4
Lesenswert?

Es arbeiten so viele Rumäninnen, Slowakinnen, Tschechinnen in der Pflege.

Die sind sogar so still, dass sie auch bei solchen Ehrungen, die halt dem autochthonen Volk vorbehalten sind, übersehen werden.

GordonKelz
2
9
Lesenswert?

Allen ein großes Lob! DANKE !

Gordon