Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Stille Helden FeldkirchenBianca Dulle: "Ich helfe privat und beruflich Menschen in Notsituationen"

Bianca Dulle (34) ist seit 2014 Teil der Rettungshundebrigade. Mit Vierbeiner Henry sucht sie nach abgängigen Personen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bianca Dulle aus Feldkirchen und Labrador Henry suchen nach Vermissten
Bianca Dulle aus Feldkirchen und Labrador Henry suchen nach Vermissten © ÖRHB
 

Im Jahr 2014 fand Bianca Dulle (34) aus Feldkirchen zur Österreichischen Rettungshundebrigade. Nun ist sie ausgebildete Hundeführerin und sucht mit ihrem zweiten Hund Henry nach abgängigen Personen. Die 34-Jährige war bereits mit ihrem damaligen Vierbeiner Smoky bei Einsätzen in ganz Kärnten unterwegs, seit fünf Jahren ist der braune Labrador Henry an ihrer Seite. „ Er hat sehr viel Spaß bei den Einsätzen, es ist immer wichtig, dass die Hunde sich auch wohl fühlen und keine Berührungsängste haben.“ Henry weiß, sobald ein bestimmter Alarmton am Handy von Frauchen Bianca Dulle erklingt, dass es zu einem Einsatz geht. Der Labrador sucht mittels sogenannter Nasenarbeit in einem gewissen Suchgebiet nach Vermissten und gibt Laut, wenn er die Person gefunden hat. Jährlich haben die beiden rund 35 Einsätze.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.