Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

In der Kirche TiffenBesucher können österliche Geheimnisse visuell erleben

Ölbergszenen an der Kirchhofmauer, eindrucksvolle Auferstehungsbilder und nur einmal im Jahr gibt es den Blick in die Grablege Christi. Die Kirche Tiffen bietet ein spezielles Ostererlebnis.

Die Kirche Tiffen beherbergt künstlerische Schätze
Die Kirche Tiffen beherbergt künstlerische Schätze © DREGER/KK
 

Darstellungen über die Passion, den Tod und die Auferstehung von Jesus Christus sind als Kernthemen des christlichen Glaubens seit je zentrale Motive in der sakralen Kunst. In der Kirche Tiffen stößt man diesbezüglich gleich auf mehrere bemerkenswerte Raritäten. An der nördlichen Kirchhofmauer sind Fragmente von ursprünglich gotischen, in späterer Zeit überarbeiteten Wandmalereien erhalten, die einst die gesamte Mauer bedeckten. Die Freskenreste zeigen Christus kniend am Ölberg, mit dem Blick auf einen in einer Wolke erscheinenden Engel und Christus im Gebet, daneben die schlafenden Jünger, im Hintergrund Judas mit den Häschern.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren