FeldkirchenNeue Bezirkschefin hat für Unternehmerinnen große Pläne

Die Feldkirchner Unternehmerin Brigitte Truppe (40) will als neue Bezirksvorsitzende von „Frau in der Wirtschaft“ berufstätige Frauen entlasten - unter anderem durch Forcieren der Väterkarenz.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Brigitte Truppe
Brigitte Truppe machte sich 2005 mit ihrer „Agentur Perfect“ selbstständig © Traxler
 

Unternehmen miteinander vernetzen und berufstätige Frauen unterstützen – das möchte Brigitte Truppe (40), neue Bezirksvorsitzende von „Frau in der Wirtschaft“. „Es gibt so viele unterschiedliche Betriebe in Feldkirchen. Unser Ziel ist es, die Kontakte untereinander auszubauen. Vor allem sollen alle Frauen die Möglichkeit bekommen, ihren Beruf auszuüben. Ich bin selbst Mutter einer Zwölfjährigen und Unternehmerin. Ich weiß wie schwer es sein kann, beide Welten zu vereinen“, so Truppe, die in dieser Funktion Nadine Egger nachfolgt. Um dies zu erreichen, sollen Alternativen wie die Vaterkarenz stärker in den Fokus gerückt werden, außerdem die Möglichkeiten, Kinder in den Arbeitsablauf zu integrieren.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!