Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Steindorf, OssiachHolzsteg am Bleistätter Moor noch immer in der Planungsphase

Entlang der Bleistättermoor Straße soll eine Fußgängerverbindung entstehen. Der Moorboden zieht die Planungen jedoch in die Länge.

Poller entschärfen schon einmal die Situation an der L 50 © Schusser
 

Ein Holzsteg und Wege sollen für eine Entschärfung der Situation für Fußgänger entlang der vor allem im Sommer stark befahrenen Bleistättermoor Straße sorgen. Jetzt ist die Umsetzung, die seit Jahren im Gespräch ist, jedoch ungewiss. „Wir befinden uns wegen des Moorbodens noch in der Planungsphase, suchen nach einer Lösung für den Steg, die auf Jahre hinaus Bestand hat“, so Barbara Pucker, stellvertretende Leiterin der Abteilung 8 (Umwelt, Energie und Naturschutz). Wege auf festem Untergrund, als Ergänzung des Steges, wurden bereits errichtet. „Einige hundert Meter gibt es schon. Sie hören aber im Wasser auf, sind deshalb noch gesperrt“, sagt Pucker. Eine durchgehende Fußgängerverbindung zwischen Steindorf und Ossiach entlang der Bleistättermoor Straße (L 50) ist derzeit somit noch in Arbeit. Autofahrer werden jedoch durch Markierungen und Engstellen auf der Straße bereits eingebremst
Zusätzlich zu den Entschärfungsplänen ist auf der Ossiacher Seite ein Infopoint geplant. Errichtet wurde dort vorübergehend auch eine WC-Anlage. Pucker: „Wir wissen von Zählungen, dass an schönen Tagen bis zu 700 Personen unterwegs sind. Das Bleistätter Moor hat sich zu einem Besucheranziehungspunkt entwickelt.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren