Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bleistätter MoorDie Alte Tiebel wird nach 20 Jahren ausgebaggert

Die Arbeiten dienend der besseren Entwässerung von 150 Hektar Landwirtschaftsfläche, die sich neben dem Bleistätter Moor befindet.

Vor wenigen Tagen wurde Bauarbeiten gestartet
Vor wenigen Tagen wurde Bauarbeiten gestartet © Büro Gruber
 

Neben dem Bleistätter Moor befinden sich immer noch Flächen, die landwirtschaftlich genutzt werden. Rund 150 Hektar liegen unter dem Grundwasserspiegel und müssen mit Pumpen trockengehalten werden. Dafür braucht es einerseits Drainageleitungen von den Feldern in die Tiebel und die Alte Tiebel sowie Leitungen, um das Wasser von der Tiebel in Richtung Ossiacher See abfließen zu lassen. Damit das funktioniert, muss die Alte Tiebel alle 15 bis 20 Jahre von abgelagerten Sedimenten befreit werden. Bezweckt wird damit, dass die Drainagen, die unter den Flächen liegen, wieder besser ziehen und die Flächen leichter trocken gehalten werden und damit besser bewirtschaftet werden können.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.