AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

St. Veit, FeldkirchenJede Menge Veranstaltungen rund um das Osterfest in den Bezirken

Ob es das die Ostermesse in Ossiach oder der Emmausgang in Weitensfeld ist – rund um das Osterfest ist in den Bezirken St. Veit und Feldkirchen wieder so einiges los. Wir haben einen Querschnitt der Veranstaltungen zusammengestellt.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Palmbuschen binden Ostern Palmweihe
Am Palmsonntag werden die Palmbuschen zur Kirche gebracht und gesegnet © Helmuth Weichselbraun
 

Ein Segen für Palmzweige

Feldkirchen
Den Auftakt zur Karwoche bildet der Palmsonntag. An diesem Tag werden – in Erinnerung an den Einzug Jesus in Jerusalem – geschmückte Palmbuschen zur Kirche gebracht und gesegnet. Dieses Ritual wird auch in vielen Kirchen in der Region gepflegt. Rund um die Stadt finden mehrere Segnungen statt.

Termine. Sonntag, 14, April: 8.45 Uhr: Segnung der Palmbuschen beim Dorfkreuz in Radweg, anschließend Prozession zur Kirche; 9.30 Uhr: Segnung der Palmbuschen vor der Stadtpfarrkirche, Prozession zur Kirche und Heilige Messe; 10 Uhr: Segnung der Palmbuschen beim Zechnerkreuz in St. Ulrich, Prozession zur Kirche und Heilige Messe; 10 Uhr: Segnung der Palmbuschen bei der Kirche in Tiffen, anschließend Heilige Messe.

St. Veit
Den Auftakt zur Karwoche bildet der Palmsonntag. An diesem Tag werden – in Erinnerung an den Einzug Jesus in Jerusalem – traditionell geschmückte Palmbuschen zur Kirche gebracht und gesegnet. Dieses Ritual wird in allen Kirchen und Pfarrgemeinden gepflegt, so auch in der Herzogstadt. Dort findet die Segnung aber nicht in oder vor der Stadtpfarrkirche, sondern auf dem Hauptplatz statt. Im Anschluss an die Segnung der Palmbuschen lädt die Stadtpfarre zur Prozession auf den Kalvarienberg.

Termin. Sonntag, 14, April, 9 Uhr auf dem St. Veiter Hauptplatz. Anschließend Prozession auf den Kalvarienberg.

Himmelberg: Mit gutem Auge zum Schinken

Foto © Fotolia/Butch

Wer ein gutes Auge hat, kann sich in Himmelberg den Osterschinken „erschießen“ – und zwar beim Osterschießen des Sportschützenvereines. Angelegt, gezielt und geschossen wird am Schießstand im Gemeindeamt Himmelberg. Auf die besten Schützen wartet unter anderem ein Osterschinken.
Termin. 13. April, ab 13 Uhr, Schießstand des Sportschützenvereines im Gemeindeamt.

St. Veit: Wache am Grab

Foto © Stadt St. Veit

Die Bürgerliche Trabantengarde St. Veit hält auch diesmal am Karsamstag am Heiligen Grab in der Stadtpfarrkirche der Herzogstadt Wache. Die Wachablösen zu jeder halben und jeder vollen Stunde werden vom Trommlerkorps gestaltet.
Termin. 20. April, 10 bis 15 Uhr, Stadtpfarrkirche St. Veit.

Steindorf: Bastelfrauen-Basar

Foto © Helmuth Weichselbraun

Die Bastelfrauen der Evangelischen Pfarrgemeinde Tschöran in Steindorf am Ossiacher See laden zum Osterbasar mit originellen gebastelten oder gestrickten Ostergeschenken. Dazu servieren die Damen auch Kaffee und Kuchen.
Termin. 14. April, nach dem Gottesdienst um 9.30 Uhr.

Gurk: Das Leiden Jesu

Foto © Markus Traussnig

Die Geschichte des Leidens und Sterbens Jesu wird auch als Passion bezeichnet. Eine bekannte Darstellung ist die Katschtaler Volkspassion. Diese wird vom Chor „S‘gmischte Radl“ aufgeführt. Sprecher ist Sigmund Kogler.
Termin. 14. April, 19 Uhr, Gurker Dom.

Albeck: Konzert im Schloss

Foto © KK/Veranstalter

Das Konzert des Frauenterzetts „TriCant“ und der Kärntner Harfenklang bieten, dem Palmsonntag entsprechend, geistliche Vokalmusik, harmonisch ergänzt durch vorösterliche Meditation durch Gurker Stiftspfarrer Gerhard Kalidz.
Termin. 14. April, 15 Uhr im Schloss Albeck.

St. Veit: Es brennt wieder

Foto © Jürgen Fuchs

In Goggerwenig bei St. Veit findet am Ostersamstag bei freiem Eintritt das traditionelle Osterfeuer statt. Für Musik sorgen „Bengels reloaded“. Ein Shuttle-Service aus St. Veit (Feuerwehrtor und Interspar) ist eingerichtet.
Termin. 20. April, ab 19 Uhr, Ziegeleiwiese in Goggerwenig bei St. Veit.

Steuerberg: Steuerberg tanzt

Foto © Jürgen Fuchs

Laut der örtlichen Landjugend ist der Ostertanz am Sonntag das zweitbeste nach de Osterjause. Und zu diesem Tanz lädt die Gruppe wieder ein. Für die musikalische Umrahmung sorgen „Die jungen Wernberger“ und die „Djs vom Lond“.
Termin. 21. April, 20 Uhr, Kulturhaus in Steuerberg.

Weitensfeld: Gang nach Emmaus

Foto © KK

Mit dem Emmausgang gedenken die Christen am Ostermontag einer Begegnung des Auferstandenen mit zwei seiner Jünger. Dieser wird auch heute noch in manchen Pfarren veranstaltet, so auch in Weitensfeld.
Termin. 22. April, Abmarsch um 8 Uhr am Kirchplatz in Weitensfeld.

St. Veit: Mini-Eisstock

Foto © Schusser

Nicht mit dem Luftgewehr, wie im Falle des Schützenvereines, sondern mit dem Mini-Eisstock muss man beim Sonnhof in St. Veit Geschick beweisen. Zum Oster-Mini-Stinglschießen laden die Gastwirte sowie die St. Veiter Eisvögel ein.
Termin. 12. April, 14-22 Uhr; 13. April, 10-22 Uhr. Sonnhof, St. Veit.

Ossiach: Messe im Stift

Foto © Helmuth Weichselbraun

Mit der „Missa brevis in C“ gestalten der Gemischte Chor Ossiach sowie Streicher des SFK-Orchesters die Ostermesse in der Stiftskirche. Dazu spielt der Italiener Federico Passerini auf der mehr als 300 Jahre alten Barockorgel.
Termin. 21. April, 10 Uhr, Stiftskirche Ossiach.

St. Veit: Manege Frei!

Stadt St. Veit
© Stadt St. Veit

Die Flohdame Flohra aus Flohrenz, die als Prima Ballerina begeistert und der starke Flohathlet Flohrian aus Flohrida, der sich als lebende Kanonenkugel präsentiert – das und mehr hat das Osterprogramm des Circus Dimitri zu bieten.
Termin. 16. April, 16 Uhr, Rathaushof St. Veit.

Himmelberg: Zwei Märkte

Foto © Helmuth Weichselbraun

Gleich zwei Märkte laden in Himmelberg zum Kaufen ein. Beim Palmbuschenmarkt kann man sich mit ebensolchen eindecken, beim Osterbauernmarkt mit Schinken und Co.
Termin. 14. April, 8 Uhr Palmbuschenmarkt vor der Kirche; 18. April, 14 Uhr, Bauernmarkt am Marktplatz.

St. Veit: Mit gutem Auge zum Schinken

Foto © Fotolia/Butch

Gleich an drei Tagen kann man sich in St. Veit den Osterschinken „erschießen“ – und zwar beim Osterschießen des Schützenvereines St. Veit. Willkommen sind Kinder, Jugendliche, Männer und Frauen. Zu gewinnen sind Schinken, Reindlinge und Pokale.
Termin. 12. April: 15 bis 20 Uhr, 13. April: 13 bis 20 Uhr und 14. April: 10 bis 16 Uhr. Siegerehrung: 14. April, 17 Uhr. Hauptschießstand, Spitalgasse 27, St. Veit.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren