AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Spenden für Beschneiung"Schwarm" an Geld soll Zukunft der Hochrindl sichern

Über "Crowdfunding" brachten Spender schon 171.800 Euro auf. Info-Abend am Donnerstag auf der Hochrindl. Aktion läuft noch bis 3. März.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Skigebiet Hochrindl braucht neue Beschneiung
Die Hochrindl braucht eine neue, moderne Beschneiung © Markus Traussnig
 

Am Donnerstag, den 14. Februar, gibt es um 19 Uhr im Gasthof Stoichart einen Info-Abend zur „Crowdfunding“-Aktion zwecks Finanzierung eines Beschneiungsteiches für die Hochrindl. Eine Modernisierung und Erweiterung der Beschneiung ist Grundbedingung für die Erhaltung des Skigebietes in der Zukunft. Als "überlebensnotwendig" bezeichnete die Geschäftsführerin des Skigebietes Hochrindl, Alexandra Bresztowanszky die Investition in die Schneesicherheit.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.