Möllbrücke, Feldkirchen, VölkermarktHund fiel über Motorradfahrer her

Am Freitag kam es in Kärnten zu vielen Unfällen: Bei Sachsenburg verunfallte ein 26-jähriger Motorradfahrer. In Feldkirchen wurde ein Mopedfahrer von einem Hund angefallen und in Völkermarkt kam ein Belgier mit seinem E-Fahrrad zu Sturz.

Gleich mehrere Unfälle beschäftigten die Rettungskräfte in Kärnten © Jürgen Fuchs
 

Viele Unfälle passierten am Freitag auf Kärntens Straßen. Um 8.20 Uhr war ein 63-jähriger Feldkirchner, der keine Lenkerberechtigung besaß, mit einem Motorfahrrad in Feldkirchen unterwegs. In Tschwarzen fiel den Mann ein Hund an und wollte ihn beißen.

Beim Abwehren des Hundes kam der Lenker zu Sturz und wurde ins Klinikum Klagenfurt gebracht.

Motorrad-Unfall

Ebenfalls am Freitag - gegen 16.35 Uhr - lenkte ein 26-jähriger Mann aus Velden sein Motorrad auf der B100 in Richtung Spittal. Auf Höhe von Sachsenburg wollte er ein Auto überholen. Eine 29-jährige Frau setzte jedoch zum selben Zeitpunkt zum Überholmanöver an, der Lenker des Motorrades musste ausweichen uns kollidierte mit dem Auto und stürzte in der Folge in ein Feld. Der Mann wurde unbestimmten Grades verletzt und mit dem Hubschrauber in das LKH Villach geliefert.

Sturz mit Fahrrad

Gegen 16.45 kam ein belgischer Staatsbürger, der bei Rakollach in Richtung Stauseebrücke in Völkermarkt unterwegs war, mit seinem E-Fahrrad. Der Mann erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde in das UKH Klagenfurt gebracht.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass zu diesem Artikel keine Kommentare erstellt werden können.

Forenregeln lesen