AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Mit Carinthischer WassermusikHeute eröffnet der Carinthische Sommer

Der Carinthische Sommer eröffnet heute mit einer Carinthischen Wassermusik, die von der Südtiroler Komponistin Manuela Kerer geschrieben wurde. Das Programm setzt auf junge Stimmen, Jazz und Orgel.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Die "Carinthische Wassermusik" bei der Generalprobe © Neumüller/CS
 

"So jung war der Carinthische Sommer noch nie“, zeigte sich Intendant Holger Bleck bei der Präsentation des Programms überzeugt. Und zwar schon zum Auftakt: Manuela Kerer hat die diesjährige Wassermusik geschrieben, mit der heute (14. Juli) um 21.20 Uhr das Festival um und auf dem Ossiacher See eröffnet wird. Als Motto dient der Südtiroler Komponistin die Zeile „Wia a Spiagl“ aus dem Kärntnerlied „Übarn See sing ih ume“:  Alternierend dazu wird es künftig auch die Kirchenoper alle zwei Jahre geben. Da im Vorjahr „Hemma“ auf dem Programm stand, wird dieses Markenzeichen des CS erst wieder 2019 zu erleben sein.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren