Glanegg

Das sind die vier neuen Biersorten aus dem Glantal

Die Brüder Harald und Karl-Heinz Huber aus Glanegg brauen ein neues Bier, verkostet wurde es bereits bei der „Zechnerin“.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sie stoßen auf das neue „Halle“-Bräu an: „Braumeister“ Harald Huber mit der „Zur Zechnerin“-Wirtin Christa Taumberger © KK/Karl-Heinz Huber
 

Landbier, Altbier, helles Bier und Amarillo-Bier: Das sind die vorerst vier Sorten des „Halle-Bräus“, einem neuen Bier aus dem Glantal. Hinter der Marke stehen Harald und Karl-Heinz Huber, die Idee ist vor rund einem Jahr entstanden. „Wir wollen einfach selbst unser Bier brauen – eigentlich zuerst für uns selbst. Dann haben wir uns aber gedacht, dass das, was übrig bleibt, auch anderen zugute kommen kann“, erzählt Harald Huber, der Braumeister unter den Brüdern.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!