Glanegg3D Vermessungs-Unternehmen schlitterte in die Insolvenz

Das Konkursverfahren wurde am Landesgericht Klagenfurt eröffnet. Die Passiva belaufen sich auf 145.000 Euro.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Angeblich soll es duch die Covid-19-Regierungsmaßnahmen zum EInrbuch der Auftragslage gekommen sein
Angeblich soll es duch die Covid-19-Regierungsmaßnahmen zum EInrbuch der Auftragslage gekommen sein © Markus Traussnig
 

Am Landesgericht Klagenfurt ist am Montag, 22.November,  ein Schuldenregulierungsverfahren mit Passiva von 145.000 Euro eröffnet worden. Ein genauer Vermögensstatus liegt derzeit noch nicht vor. Beim Schuldner handelt es sich um einen Betrieb für Planungen und 3D Vermessungen an Immobilien, Mobilien (bewegliche Dinge und Besitz) sowie Konstruktionen mit dem Sitz in Glanegg.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!