Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

St. VeitPositive Bilanz für Card und Konzerte

In St. Veit wurden Citycards und Einkaufstaler im Wert von 159.000 Euro ausgegeben. Online-Adventkonzerte hatten mehr als 87.000 Zuseher.

87.000 Zuseher waren bei den Konzerten mit dabei © Stadt St.Veit
 

Um den von den Corona-Schließungen getroffenen Geschäften,
Restaurants, Gastronomiebetrieben, Handwerkern und Dienstleistern zu helfen, wurde der Kauf der neuen Citycards und der St. Veiter Einkaufstaler im Dezember mit einer Vergünstigung von zehn Prozent gestützt. Die Bilanz: Bei der Weihnachtsaktion im Dezember wurden Citycards und Einkaufstaler im Gesamtwert von 159.230 Euro gekauft. Der Erfolg der Rabattaktion im ersten Lockdown, bei der 91.000 Euro durch den Verkauf der Einkaufstaler erzielt wurden, konnte in den letzten Wochen also noch übertroffen werden. Zusammengerechnet mit der Initiative im Frühjahr wurde eine Viertelmillion Euro an Umsatz für die St. Veiter Kaufleute lukriert. Für Bürgermeister Martin Kulmer ein klares Zeichen für den Zusammenhalt in der Stadt: „Die Rabatt-Aktion kommt direkt den Kunden zugute. Mit den beiden Initiativen haben wir die Betriebe in dieser schwierigen Zeit schnell und unbürokratisch unterstützt und für Umsätze gesorgt. Das ist uns perfekt gelungen.“ Die Citycards verschwinden aber mit dem Jahreswechsel nicht von der Bühne – sie sind auch weiterhin in der Stadtkassa im Rathaus zu erwerben und in den knapp 90 bisher teilnehmenden Betrieben eingelöst werden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren