AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Geburten Bezirk Feldkirchen Der Storch ist im Vorjahr wieder öfter gelandet

246 Babys erblickten im Vorjahr im Bezirk Feldkirchen das Licht der Welt. Das entspricht im Vergleich zu 2018 einem leichten Anstieg.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
246 Geburten gab es 2019 im Bezirk Feldkirchen © Heike Fuchs (8), Babysmile (3)
 

Der Storch war fleißig: Genau 246 Mal gab es im vergangenen Jahr im Bezirk Feldkirchen „Babyalarm“. Erfreulicherweise gibt es somit um 20 Neuankömmlinge mehr als noch 2018. Im Vier-Jahresvergleich ist die Gesamtanzahl im Bezirk jedoch gesunken.
Auch bei der Namensgebung waren die Eltern wieder sehr einfallsreich. Die neuen Gemeindebürgerinnen wurden beispielsweise Sandrine, Malanie oder Summer genannt, aber auch allzeitbeliebte Namen wie Anna, Julia und Sophie standen hoch im Kurs. Bei den Buben gab es seltenere Namen wie Tiger oder auch Silvester. Manche Eltern setzten auf altbewährte Namen wie Julius oder Sebastian.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren