Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Feldkirchner Kopf

Der Obmann der "Kärntner Spätlese" steht noch selber auf der Bühne

Der Steindorfer Hans Pucher-Pacher, Obmann des Ensembles „Kärntner Spätlese“, das heuer Jubiläum feiert, ist auch als Akteur im Einsatz.

Hans Pucher-Pacher denkt über Namensänderung der „Kärntner Spätlese“ nach © Laggner-Primosch
 

Heuer feiert die Theatergruppe „Kärntner Spätlese“ ihr 20-jähriges Bestehen. Der Obmann der Vereins, Hans Pucher-Pacher, stand vergangene Woche noch selbst auf der Bühne: Im Stück „Date mit einer Leiche“ verkörperte er einen Polizeikommissar. „Robert Putzingers Art von Regie hat neuen Schwung gebracht“, sagt der 62-Jährige, der seit zwölf Jahren der Theatergruppe angehört. Er betont, dass das Ensemble, welches damals von einigen „Damen um die 50“ gegründet worden war, sich deutlich verjüngt habe. „Deshalb könnte sich der Name bald ändern“, sagt Pucher-Pacher, der derzeit schon Programmpläne für das nächste Jahr schmiedet.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren