AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Salz & Pfeffer

Korruptionsfälle: Strache auf Distanz zur Kärntner FPÖ

Geständige NÖ-Politikerin mischte in Kärnten nicht nur beim Seenkauf, sondern auch bei der Wörtherseebühne mit. Nächstes heißes Thema wird die Wahlbroschüre. Eine Kolumne von Antonia Gössinger

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Im Visier der Ermittler: Stefan Petzner wegen der Wahlbroschüre, Elisabeth Kaufmann-Bruckberger wegen des Seen-Deals © AP/PUNZ
 

Dem Einzigen, der sich nicht mehr wehren kann, werden die Geld-Kuverts von der feinen Dame in die Schuhe geschoben: die niederösterreichische Landesrätin Elisabeth Kaufmann-Bruckberger nennt in ihren Interviews als Mittäter in der Korruptionssache Kärntner Seenkauf nur den verstorbenen Landeshauptmann Jörg Haider namentlich. Vielleicht ist es clevere Taktik der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft, die Politikerin mit ihrer Plauderei als Lockvogel zu benutzen, um andere Involvierte gleichfalls zum Singen zu bringen. Als Laien-Ermittler würde man Haiders damaliges Umfeld abgrasen, ein Auge auf Vermögenszuwächse Einzelner auf dem Immobiliensektor werfen und bei Ex-ÖVP-Chef Josef Martinz nachfragen: Er hat sich in der Diskussion um den Ankauf der ÖGB-Seen zurückgehalten, Haider hatte aber eine Mehrheit für den „Deal“ – so seine Wortwahl – unabhängig vom Stimmverhalten der SPÖ in der Landesregierung schon in der Tasche.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

einheimischer
0
2
Lesenswert?

Hoffe unsere Parteien sind alle schuldenfrei.....mich würde intressieren.....in welchem Zustand zu dem damaligem Zeitraum ,bei allen Parteien ihre Parteikassen gewessen sind und in welchem Zustand sie heute sind....denke mir diverse Zuflüsse werden sich alle belegen lassen....es gilt die USV für alle die alles belegen können

Antworten
StJakober
0
4
Lesenswert?

Der Strache hätt die Kärntner nie mehr dazuholen sollen....

Antworten
640757981ed859bc776361769d5ce9ad
8
7
Lesenswert?

Eine Kronzeugin wird langsam zum Problem der SPÖ!

Die niederösterreichische Landesrätin Elisabeth Kaufmann-Bruckberger wurde von SPÖ-Kreisen als Kronzeugin bejubelt. Diese entwickelt sich aber zunehmend zum Albtraum der roten Reichshälfte, da sie den ÖGB, die BAWAG und auch die SPÖ schwer belastet. Die (angebliche) Bestechung eines Landeshauptmannes ist selbst in Österreich keine Kleinigkeit. Der Landeshauptmann Haider wird sich zu den Vorwürfen nicht äußern und die anderen (möglichen) Geldempfänger werden sich nicht erinnern können. Zurück bleiben 20 Millionen Euro, die dem Land Kärnten vom ÖGB und der BAWAG-Mutter Cerberus abgepresst wurden. Gebt Kärnten das Geld einfach wieder zurück!

Antworten
StJakober
0
10
Lesenswert?

Ja sag das dann deinen Parteifreunden das sie das Geld wieder rausrücken,so einfach wärs.

Antworten
Esteke
0
2
Lesenswert?

Noch bessere Idee

Das Land soll doch jetzt die "überteuert" erworbenen Seengrundstücke des ÖGB/Bawag öffentlich zum Verkauf ausschreiben und EU-konform danach die Bieter bewerten. Mit dem Erlös soll Känten dieses "böse Erbe" des Jörgerle dann dazu verwenden, redlich mit bei den Haftungen für die Hochstapler-Bank zahlen. Oder ist das unanständig?
Dann würde sich auch sehr schnell hertaus stellen, ob wirklich damals 2007 zu einem "überhöhten Preis" diese Grundstücke den Flickschustern der Bawag-Pleite abgenommen wurden...
So "überteuert", wie der Jörgerle auch nach einem bayerischen Gericht der "Stern des Südens" de bayerischen Landesbank die Hypo Alpe Adria in deren Gier "verscherbelte"...

Antworten
Zeitgenosse
5
10
Lesenswert?

Diese

Herrschaften glaubten wohl das Land sei ihr Privateigentum und das Wahlvolk hat sie noch bestärkt!!!
Auch als Nichtwähler dieser Partei fühlt man sich missbraucht und hofft dass alles bis ins kleinste Detail aufgedeckt, aufgearbeitet und bestraft wird.

Antworten
640757981ed859bc776361769d5ce9ad
17
8
Lesenswert?

Kärnten braucht Strache nicht!

Dr. Jörg Haider wollte immer nur das Beste für Kärnten! LH Haider wollte die Seen vor den Immobilienhaien retten und wurde vom ÖGB, der BAWAG und der SPÖ richtig gelegt. Die rote Gaby war nur scheinbar gegen den Deal. Wegen des überhöhten Preises und der roten Korruption ist der Kaufvertrag seitens des Landes anzufechten! Die Kärntner FPÖ soll ihren Weg für ein lebenswertes Kärnten unabhängig beschreiten. - Ich warte schon auf den Aufschrei der roten Meute.

Antworten
satiricus
4
13
Lesenswert?

@ falke2:

"Der Haider wurde gelegt...." hahahahahaha - der Witz des Monats :-)
Und die Kaufmann-Bruckberger hat ihm wohl mit Gewalt die 'Belohnung' fürs BZÖ aufs Aug' gedrückt -er konnte sich gar nicht wehren........

Antworten
Zeitgenosse
3
9
Lesenswert?

Wie gut

er es gemeint hat sehen sie doch an der Frustration und Trägheit die über diesen Land hängt!!
Übrigens bin kein rotes Maul, sondern ein Mensch der selbständig denken kann und es auch in diesem Moment tut!!!!

Antworten
transylvaner
1
5
Lesenswert?

Was viele hier im Forum schreiben ist,

davon bin ich überzeugt, ein sehr tiefgreifendes Problem einer veralteten Demokratie. Sie entfremdet sich zunehmend von dem, was sie einmal war, und wofür Sie einst einstand. Im heutigen Umfeld bewehrt sie sich nur noch als taumelndes Skelett, dem man versucht einen reinen Anzug anzuziehen. Der Bürger darf sich mit seinem Kreuz das gelindeste Leid aussuchen und in diesem Leid findet er ein koexistentes Gewaltentrennungssystem. Schlussendlich posaunen brave Parteisoldaten ihren Unschuldigkeitskomplex munter weiter, und verkennen das eigentliche Problem.

Antworten
9ff004470dc2addd28096a2df823ca3e
7
3
Lesenswert?

Man muss sich das einmal vorstellen , bei meinem Kommentar warum es gegen Verzetnitsch und Hundsdorfer noch kein verfahren gibt , gibt es tatsächlich Menschen die Rot drücken , jetzt wundert mich nichts mehr warum sich die Herrschaften immer weiter aus dem Fenster lehnen , und wir immer mehr beschissen werden.

Antworten
Wortkarg
5
23
Lesenswert?

Mafiöse Vereinigung

Die Kärntner Freiheitlichen scheinen mir mehr nach einer mafiösen Vereiningung denn als politische Partei. Unfassbar, was da alles ans Tageslicht kommt. Um die Jahre der blau-orangen Regieurngsverantwortung in Kärnten juristisch aufzuarbeiten, gehört eine Sonderstaatsanwaltschaft eingesetzt bzw. muß die Korruptionsstaatsanwaltschaft massiv verstärkt werden. Bei konkreten Verdachtsfällen gehört zur Vermeidung von Verabredungen (Verdunkelungsgefahr) Untersuchungshaft verhängt. Die Vermögensverhältnisse der involvierten Personen gehört bis ins Detail offengelegt und untersucht. Die Korruption hat zum Regierungsprogramm dieser Vereinigung gehört!

Antworten
jahcity
3
11
Lesenswert?

Vollkommen egal wie viele Mrd. die Politik uns absacklt

Es wird wieder Rot, Blau und Schwarz gewählt.

Antworten
Krauti
4
3
Lesenswert?

@jahcity

Alternativen ????

Antworten
aa93ee6191fff8f3cd4796dc03a8ca6f
2
5
Lesenswert?

Grün

und die TS Kasperltruppe
achja, die NEOS gibts auch noch.

Antworten
99e6dcddb0e9b83de8a292c16e3fc036
12
18
Lesenswert?

Im Prinzip müssten alle in den Häfen spazieren. Inklusive Rot und Schwarz!

Antworten
a64e87a5b36ea6c25c316f9f52f7984e
16
13
Lesenswert?

Und dann stimmten die roten Kälber mit!

Das soll man glauben?

Antworten
a64e87a5b36ea6c25c316f9f52f7984e
7
1
Lesenswert?

Und dann marschierten die roten Kälber mit!

Beim ÖGB oder der Bswag haben sie kein Kumpale angerufen, was von der Sache zu halten sei?

Das soll man glauben?
🙈

Antworten
a7d72d7d1e35902f5bf41f6dab77a37d
2
17
Lesenswert?

Warum soll denn gerade die FPÖ anders sein?

Das war doch schon 2000 so. Als die plötzlich am Trog waren. Na da ging das Schmatzen ab. Gorbach, Forstinger & Co haben sich doch gscheit bedient. Egal welche Farbe, da wird gemauert was das Zeug hält, wenn es um den eigenen Dreck vor der Türe geht.

Antworten
13f22cfa1c02f4bf62631d49cf8b011b
6
39
Lesenswert?

Gut Herr Strache!! Distanz sieht anders aus!!

Dörfler im Bundesrat
Darmann im Parlament
Ragger immer noch Landesrat in Kärnten!!
RESPEKT SO SIEHT DISTANZ AUS!!!
Sehr unglaubwürdig!!!

Antworten
georgXV
0
8
Lesenswert?

bitte NICHT vergessen

den singenden Volksschüler vom Fuße des Wörthersees und seinen Adlatus von der Feuerwehr !!!
Beide sind (mehr oder weniger) noch immer im Amt und aus den Fehlern der Vergangenheit wurde NICHTS gelernt !!!

Antworten
pumpum
17
9
Lesenswert?

@vakuumdose

Sag mal, findest Du das gerecht, dass 53 SPÖ Nationalratsabgeordnete plus Minister, und viele ihrer parlamentarischen Vorfahren frei herunlaufen?
Waren die nicht mitbeteiligt am größten Staatsdefizit Österreichs? Nur zur Erinnerung rund 200.000.000.000 für Dich zum langsam lesen: 200 Milliarden EURO!!!

Hast Du das überhaupt gewußt, dass dieses Geld für unsere Kinder zukünftig niemals mehr zur Verfügung stehen wird?
Was hattest Du in Mathematik für Noten (Anm.: das ist Rechnen)?

Antworten
13f22cfa1c02f4bf62631d49cf8b011b
6
22
Lesenswert?

Na Du Rechengenie dann rechne mal 8,5 Millionen Einwohner in Österreich und davon 500 000 in Kärnten das sind ca 5,8%.

Jetzt habe die Freiheitlichen in Kärnten in nur 15 Jahren einen Schaden von ca 25-25 Milliarden gemacht das heisst rund 10% der von Ihnen genannten Summe!!
Also ist für Sie jemand der in nur 15 Jahren für nur 5% der Bevölkerung 10% des Gasamtschadens macht besser.
Na bravo Sie Mathematikgenie!!

Antworten
9ff004470dc2addd28096a2df823ca3e
4
5
Lesenswert?

Rotbeitl , Wie sie auf die Summen kommen , das wird den Kärntnern immer ein Rätzel bleiben , und sollten sie die Hypo im Gedanken haben , dann muss schon gesagt sein das der Skandal erst durch den Rückkauf und die Verstaatlichung entstanden ist , aber das vergesst ihr ja sehr schnell.

Antworten
a5bef25aa5107b3851f209338616ae7f
8
5
Lesenswert?

Unsere Vorbilder der Jugend - wie mann Personen und Länder fertig macht.

Medien Geil
Um aufzufallen und in den Medien zu kommen machen so manche ALLES. Nur mit diesen Halb Wahrheiten schadet mann nicht nicht nur der FPÖ (BZÖ) sondern viel mehr Kärnten bzw. Österreich. Zuerst ermittel, aber Richtig und dann erst berichten. Ist das Wasser mit Öl versaut dauert es lange bis es wieder zum Trinken ist, wenn überhaupt. Es gibt nur mehr wenige Glaubhafte und Ehrenwerte Männer und Frauen in der Politik und Medien. Hier sieht mann wieder das die Dummheit Macht und Gier wieder einmal Überhand nimmt.

Antworten
cdeb71048361db2e71bbefee2196b192
0
1
Lesenswert?

lachhaft

also lieber gruschi du bist auch kein vorbild für unsere jugend.
bei dir war die schule nicht nur gratis, sondern auch umsonst.lerne deutsch und schreibe dann.
und allein die fpö-bzö-fpk hat kärnten zum land der lumpen und nehmer gemacht.
und nicht einmal das haben sie alleine zusammen gebracht.
dafür haben sie einen oberösterreicher mit sehr fragwürdigem hintergrund gebraucht.
und heute weiss man weshalb er seine buberlpartie gebraucht hat.
er hat sie halt gerne gehabt.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 109