Schwere Vorerkrankungen51-jährige Person nach Corona-Infektion verstorben

Erstmals seit 13. Juli ist wieder ein Todesopfer in Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen: Eine 51-jährige Person mit schweren Vorerkrankungen, die nicht geimpft war, verstarb. In den vergangenen 24 Stunden wurden 40 Neuinfektionen gemeldet.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Fünf Covid-19-Patienten müssen derzeit intensivmedizinisch behandelt werden © APA/dpa-Zentralbild/Jens Büttner
 

Das Land Kärnten hat Montagvormittag die aktuellen Corona-Zahlen veröffentlicht (Stand 9 Uhr): In den vergangenen 24 Stunden wurden 40 Neuinfektionen gemeldet, am Vortag waren es 55 Neuinfektionen. Erstmals seit 13. Juli gibt es wieder ein Todesopfer. Es handelt sich dabei um eine Person Jahrgang 1970. Diese soll eine schwere Vorerkrankung gehabt haben und war nicht geimpft. Laut Landespressedienst habe es sich um eine schwere Lungenerkrankung gehandelt, die Person sei bereits seit zwei bis drei Wochen in stationärer Behandlung gewesen. Insgesamt sind es jetzt 823 Personen die an oder mit dem Coronavirus in Kärnten verstorben sind. 51 Patienten sind in den vergangenen 24 Stunden genesen.

In den Kärntner Spitälern müssen derzeit 24 Covid-Erkrankte behandelt werden, fünf davon benötigen eine intensivmedizinische Betreuung. Daten, ob diese Patienten geimpft sind, liegen am Montag noch nicht vor. Ab morgen, Dienstag, soll es laut Gert Kurath vom Landespressedienst offizielle Informationen über den Impfstatus geben.

Insgesamt gibt es in Kärnten 41.709 Infizierte. 340.728 PCR-Tests und 4.145.835 Antigentests wurden bislang durchgeführt.

Insgesamt sind in Kärnten 293.187 Personen vollimmunisiert. Impfdosen gesamt: 619.285.

Klagenfurt hat die höchste Inzidenz

Kärnten hat aktuell eine 7-Tage-Inzidenz von 59,4. Klagenfurt-Stadt hat mit 81,6 die höchste in Kärnten, gefolgt von Feldkirchen (77,2) und Villach-Stadt (74,3). In Hermagor liegt die Inzidenz bei 11,1.

Positiv getestete Reiserückkehrer am Sonntag und Montag: drei (Deutschland, Kroatien, Bosnien). Positiv getestete Reiserückkehrer Österreich KW 32-33: 4730.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

umo10
1
7
Lesenswert?

Danke Hr Kurath

Mit den expliziten Statistiken der 2x geimpften werden die Daten eine neue bessere Qualität bekommen. Ich rechne mit einem deutlichen Anstieg der impfquote dadurch

Amadeus005
9
4
Lesenswert?

Ich kenne den Todesfall nicht. Hab aber ein paar anonyme Fragen

War er vollständig geimpft?
Hatte er andere, davor schon bekannte Krankheiten?

joektn
1
11
Lesenswert?

Artikel lesen?!

Da steht alles doch drin…

Amadeus005
1
3
Lesenswert?

Jetzt schon. Vor ein paar Stunden nicht

Wenn Sie sehen, dass der Artikel von 16:07 ist, aber mein Kommentar von ca. 13 Uhr, dann würden sie erkennen, dass der Bericht damals noch anders gewesen sein könnte. - Eben ohne Details

GordonKelz
9
20
Lesenswert?

Niemand muss STERBEN.....

...IMPFEN !!!
Gordon

finaelfr
26
4
Lesenswert?

Und wenn man

an der Impfung stirbt? Das ist anscheinend egal.

GordonKelz
0
2
Lesenswert?

NIEMAND stirbt an der Impfung! Bei wenigen

Promille an Personen treten eventuelle
Unverträglichkeiten auf, das ist zu akzeptieren wenn es Millionen anderen hilft!
Gordon

finaelfr
21
5
Lesenswert?

Die Frage ist die,

ist er mit oder an Corona gestorben?

umo10
18
1
Lesenswert?

War er 2x geimpft?

Hat das Krankenhauspersonal nicht Schweigepflicht? Damit bleibt er eh anonym, oder?

umo10
6
18
Lesenswert?

Warum müssen in der heutigen Zeit noch geliebte Menschen sterben

Wenn es dafür eine Impfung gibt? Ist der politische Wille wirklich stärker als das Leben des Individuums?