StraßenbauZwischenlösung für die Sicherheit auf der S 37

Um nicht Jahre auf die Umsetzung des Sicherheitsausbaues der S 37 warten zu müssen, will das Land schon 2022 die 2+1-Lösung umsetzen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Landesregierung plant eine Zwsichenlösung für die S37
Die Landesregierung plant eine Zwsichenlösung für die S 37 © Markus Traussnig
 

Nach langem Verhandlungs-Stillstand hat die Asfinag Straßenbau-Referent Martin Gruber (ÖVP) zugesichert, die Planungen für den Ausbau der S 37 wieder aufzunehmen. Wie dieser nach der  Regierungssitzung am Dienstag berichtet, sollen die Arbeiten für den Abschnitt zwischen St. Veit Nord und Süd 2022 aufgenommen werden, der Ausbau von St. Veit Süd bis Klagenfurt wird ab 2025 umgesetzt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!