Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kärntner Ärztekammer-Präsidentin"Mit Glück ist Österreich mit einem blauen Auge durch die Pandemie gekommen"

Petra Preiss, Kärntens Ärz­te­kam­mer-Prä­si­den­tin, är­gert sich über feh­len­de Pläne, man­geln­de Ein­bin­dung und den Lan­des­rech­nungs­hof.

© Eggenberger
 

"Glück, enor­mes Glück und sonst gar nichts“, sei es ge­we­sen, dass Ös­ter­reich „mit einem blau­en Auge“ durch die Co­ro­na-Pan­de­mie ge­kom­men sei. Ein zwei­tes Mal werde das nicht ge­lin­gen, „und dann gibt es keine Ent­schul­di­gung“. Die­ses Re­sü­mee zieht die Kärnt­ner Ärz­te­kam­mer-Prä­si­den­tin Petra Preiss. Sie be­fin­det sich „jetzt auf dem Kriegs­pfad“. Denn es gebe „kei­nen brauch­ba­ren Pan­de­mie­plan“, es sei „nie wirk­lich ge­klärt“ wor­den, wer wofür zu­stän­dig ist und es fehle über­all an In­for­ma­tio­nen. Alle hät­ten im­pro­vi­siert, jetzt sei man mit den Res­sour­cen am Ende.

Kommentare (9)

Kommentieren
GordonKelz
0
12
Lesenswert?

" EIGENARTIG...." .....

...um es nobel auszudrücken ist es schon, wenn bei einer " Taskforce " gegen die Coronapandemie ausgerechnet jene nicht vertreten sind, die Ärzte, die eigentlich dafür da sind....Von einem Abteilungsleiter Wurzer braucht sich keiner etwas zu erwarten, der macht nur das was ihm Frau Prettner sagt!
Man sollte gerade jetzt auf Leute wie Frau
Preiss hören!
Gordon Kelz

Landbomeranze
0
0
Lesenswert?

Volle Zustimmung!

Die, die Ärzte vertreten, sind nicht dabei. Sonderbar! Ist wie ein parlamentarischer Untersuchungsausschuss ohne Politiker, obwohl bei letzterem könnte dabei noch in absehbarer Zeit etwas herauskommen.

berndhoedl
5
12
Lesenswert?

und wo jetzt genau?

Thema Mortalitätsrate - nicht mehr und nicht weniger als im Durchchschnitt bei anderen Ländern
Thema Gesamt Infektionen - Vergleich Deutschland und Österreich oder auch andere Länder - prozentuell zur Einwohnerzahl - nicht mehr und nicht weniger

Muss man permanent Covid am kochen halten um glaubhaft zu sein und muss man permanent von Glück reden, wie das in Österreich abgelaufen ist?
Hier in Österreich lief es nicht schlechter und nicht besser als in anderen „vergleichbaren“ Ländern.
Also ehrlich - diese gesamte einseitige Covid Berichterstattung ist schon so einseitig, dass man schon fast gezwungen ist, vieles anzuzweifeln.

gm72
3
8
Lesenswert?

Was heißt hier "durch die Pandemie gekommen"?

Diese ist (wschl noch lange nicht) vorbei!

mcmcdonald
0
16
Lesenswert?

Warum...

...wird mit Modellen errechnet was ein Arzt in den Landesspitälern verdient? Gibt's da keine Lohnverrechnung anhand derer man konkrete Zahlen ermitteln kann? Sowas wie Mindestlohn, Maximallohn, Durchschnittslohn bzw. Median sollte doch ohne Probleme zu berechnen sein.

eston
1
7
Lesenswert?

@McMcDonald

Der Ordnung halber soll man die Gehälter des Rechnungshofes auch offen legen

gb355
9
10
Lesenswert?

na ja..

Es ist zu Kotzen: diese Jammereien und Schuldzuweisungen.
Und die Medien schüren, schüren schüren!!!
JEDER EINZELNE MUSS SICH SELBER EINEN WEG FINDEN, MIT EINEM WEITEREN VIRUS zu leben!!!
Immer nur andere dafür verantwortlich zu machen, ist typisch für eine kapitalistische Gesellschaft!
Statt ewiger Virusberichte und Schmutzwäschkampagne wäre einmal angebracht, zu berichten, dass ein Österreichurlaub viel mehr, Ruhigeres
und noch Schöneres bieten kann, als
den "Schiki, Miki" Urlaub am Wörthersee!!!!

gonde
3
11
Lesenswert?

Am Thema vorbei!

Fr. Dr. Preiss moniert die nicht vorhandenen Resourcen und Pläne und sie sie schwafeln von Selbstbestimmung und Urlaub. Das ist auch typisch, nicht nur SchikiMiki.

crawler
3
3
Lesenswert?

Naja,

bei einer SPÖ- Regierung wäre der Fall natürlich ganz anders gelegen. Da hätten alle richtig gehandelt und nichts besser machen können. Mir sind solche Leute suspekt die nachher immer alles besser wissen. Vorallem dann, wenn einem das Vordergründige ins Auge springt.